• Leitz

    Leitz „MyBox“ schließt eine Marktlücke

    Designermöbel fürs Büro gibt‘s in Hülle und Fülle. Was aber fehlt, sind Aufbewahrungsboxen, die so chic sind, dass man sie nicht hinter Schranktüren verstecken muss... mehr…

  • Durable

    Flexible Lösung auf kleinstem Raum

    Für den Gedankenaustausch gibt es Kommunikationsinseln, Termine mit externen Gästen finden in Meetingzonen statt. Immer und überall dabei: die Lebenselixiere Kaffee und Tee. mehr…

  • Papiri

    Papiri

    Zum sechsten Mal kürten wir mit unseren Lesern unter allen „Händlern des Monats“ den Favoriten und verliehen auf der Paperworld den Titel „Händler des Jahres 2018“. mehr…

Tesa behauptet sich in schwierigem Umfeld 25.03.2009

Tesa/Unternehmen

Im von der weltweiten Wirtschaftskrise geprägten Geschäftsjahr 2008 hat die Tesa AG ihren Umsatz gegen den Trend behauptet.

Das betriebliche Ergebnis blieb auf hohem Niveau. Der Umsatz wuchs leicht um 0,5 Prozent – wechselkursbereinigt um 1,7 Prozent – auf 860 Millionen Euro. Damit entwickelte sich das Unternehmen besser als der Markt, der infolge des stark rückläufigen vierten Quartals auf dem Niveau des Vorjahres blieb. Das Ergebnis auf Ebit-Basis lag um 5,7 Prozent unter dem Vorjahreswert und sank damit leicht auf 83 Millionen Euro.
 
Die Umsatzrendite blieb mit 9,7 Prozent auf im Branchenvergleich hohem Niveau. “Auch in der durch die Finanzkrise ausgelösten weltweiten Rezession, von der viele unserer Industriekunden betroffen sind, hat sich Tesa besser als der Markt entwickelt”, sagte Vorstandsvorsitzender Thomas Schlegel heute in Frankfurt. Ebenfalls auf hohem Niveau blieb der Jahresüberschuss, der bei 53,4 Millionen Euro lag gegenüber 57,6 Millionen Euro im Vorjahr. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich leicht von 56 auf 56,9 Prozent. Weitere Informationen: www.tesa.de