• Durable

    Flexible Lösung auf kleinstem Raum

    Für den Gedankenaustausch gibt es Kommunikationsinseln, Termine mit externen Gästen finden in Meetingzonen statt. Immer und überall dabei: die Lebenselixiere Kaffee und Tee. mehr…

  • Papiri

    Papiri

    Zum sechsten Mal kürten wir mit unseren Lesern unter allen „Händlern des Monats“ den Favoriten und verliehen auf der Paperworld den Titel „Händler des Jahres 2018“. mehr…

  • Leitz

    Leitz „MyBox“ schließt eine Marktlücke

    Designermöbel fürs Büro gibt‘s in Hülle und Fülle. Was aber fehlt, sind Aufbewahrungsboxen, die so chic sind, dass man sie nicht hinter Schranktüren verstecken muss... mehr…

Porsche Design Group 22.03.2013

Umsatz um 45 Prozent gestiegen

Die Porsche Design Group (Porsche Lizenz- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG) hat im Geschäftsjahr 2012 ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Im Franchisegeschäft verzeichnete die Luxusmarke gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzplus von mehr als 52 Prozent, im eigenen Retailgeschäft lag der Zuwachs bei rund 94 Prozent und auch die fahrzeugbezogene Marke Porsche Driver’s Selection konnte im Jahresvergleich deutlich zulegen.

Porsche Design
Porsche Design

Über alle Geschäftsfelder hat die Porsche Design Group im abgelaufenen Geschäftsjahr ihren Umsatz um mehr als 45 Prozent auf 116,2 Millionen Euro (Vorjahr: 79,8 Millionen Euro) gesteigert. “Mit unserer Luxusmarke Porsche Design haben wir im vergangenen Geschäftsjahr erneut bewiesen, dass Luxus aus Deutschland international stark gefragt ist”, sagt Jürgen Geßler, CEO der Porsche Design Group. “Ganz besonders positiv blicken wir auf die Entwicklung unserer Fashion-Kollektion. Der noch junge Bereich hat bereits heute den größten Umsatzanteil in unserem Retailgeschäft. www.porsche-design.com