• Stabilo Titelstory 3-18

    Schreibenlernen ist easy

    Damit Kinder beim Schreibenlernen richtig Lust auf Buchstaben und Zahlen bekommen, hat Stabilo ein farbenfrohes Sortiment an besonders geformten Stiften entwickelt. mehr…

  • Händler des Monats 3-18

    Einzelhändler mit besonderem Flair

    Einkaufen bei Fritz Schimpf ist ein besonderes Erlebnis. Das alteingesessene Tübinger Fachgeschäft bietet mit über 130 Jahren Erfahrung eine Einkaufswelt, die keine Wünsche offen lässt. mehr…

Biella Group 22.01.2016

Kosten- und Organisationsstrukturen werden gestrafft

Vor dem Hintergrund des allgemein rückläufigen Marktes für klassische Büroartikel strafft Biella ihre europäischen Organisationstrukturen. In diesem Zuge werden das Produktionswerk im englischen Hyde und die Vertriebsorganisation in Österreich geschlossen. Die Funktionen werden auf den größten Biella-Standort in Peitz, Deutschland, übertragen, wodurch bedeutende Kostensynergien realisiert werden.

Biella Brügg
Biella Brügg

Angesichts der allgemeinen Marktrückgänge bei klassischen Büroartikeln ist es unabdingbar, die Kostenstrukturen fortlaufend und konsequent zu optimieren. Biella hatte daher bereits im Halbjahresbericht 2015 bevorstehende Restrukturierungen in den Konzerngesellschaften angekündigt. Dementsprechend wird Biella im ersten Quartal des laufenden Jahres ihre lokale Fertigung in Großbritannien aufgeben und diese auf das Hauptwerk in Peitz (D) übertragen. Des Weiteren wird die Bearbeitung des österreichischen Marktes gestrafft, indem die lokale Vertriebsorganisation aufgelöst und der Vertrieb von Private Label-Erzeugnissen künftig direkt über den EU-Vertrieb (Biella-Falken GmbH, Deutschland) und der von Individualprodukten über die Schweiz erfolgen wird. Insgesamt sind von den Restrukturierungen rund 40 Stellen betroffen.

www.biellagroup.com