• Wir feiern 50 Jahre PBS Report

    Werden Sie Teil der Geschichte. mehr…

  • Händler des Monats 9-17

    „Ladys Night“ ganz anders

    Das Lünener Fachgeschäft Brauch ist ein Familienunternehmen mit Tradition. Mit Leidenschaft und Begeisterung sind die Geschwister Birgit und Carsten Brauch dem Wandel immer einen Schritt voraus. mehr…

  • Oerter 9-17

    Spezialkatalog zum „Fühlen“ geschaffen

    Oerter in Nürnberg hat sich auf Notare und Rechtsanwälte spezialisiert. Dass zunehmender Wettbewerb auch Chancen bietet, beweist der Mittelständler mit seinem neuen Sortimentskatalog. mehr…

  • Eberhard Faber 9-17

    Malen und Zeichnen mit hochwertigen Farben

    Eberhard Faber macht das Leben bunter, kreativer und vielfältiger. Die neue Produktlinie „Artist Color“ ist das ideale Konzept für alle, die Malen und Zeichnen lieben. mehr…

Ingram Micro 18.02.2016

Chinesen wollen Broadliner übernehmen

Der chinesische Investor Tianjin Tianhai will den Broadliner Ingram Micro übernehmen, der dann Teil der HNA Group wird. Das Ingram-Management einschließlich CEO Alain Monié sollen im Amt verbleiben. Auch bei den einzelnen Landesgesellschaften soll sich vorerst nichts ändern.

Wie es in einer Mitteilung von Ingram Micro und Tianjin Tianhai Investment Company heißt, sollen sich die beiden Unternehmen auf einen Merger geeinigt haben.

Geplant ist, dass der chinesische Investor den Broadliner mit Sitz in Irvine, Kalifornien, für rund sechs Milliarden Dollar übernimmt. Die Aufsichtsräte der beiden Unternehmen haben Kauf bereits zugestimmt. Zu den Geschäftsfeldern des chinesischen Mischkonzerns HNA Group gehören Luftfahrt, Tourismus und Logistik.

Als Teil der HNA Group werde der Ingram Micro in der Lage sein, strategische Investitionen zu forcieren, wie CEO Monié kommentierte.

www.ingrammicro.com