• Oerter 9-17

    Spezialkatalog zum „Fühlen“ geschaffen

    Oerter in Nürnberg hat sich auf Notare und Rechtsanwälte spezialisiert. Dass zunehmender Wettbewerb auch Chancen bietet, beweist der Mittelständler mit seinem neuen Sortimentskatalog. mehr…

  • Wir feiern 50 Jahre PBS Report

    Werden Sie Teil der Geschichte. mehr…

  • Eberhard Faber 9-17

    Malen und Zeichnen mit hochwertigen Farben

    Eberhard Faber macht das Leben bunter, kreativer und vielfältiger. Die neue Produktlinie „Artist Color“ ist das ideale Konzept für alle, die Malen und Zeichnen lieben. mehr…

  • Händler des Monats 9-17

    „Ladys Night“ ganz anders

    Das Lünener Fachgeschäft Brauch ist ein Familienunternehmen mit Tradition. Mit Leidenschaft und Begeisterung sind die Geschwister Birgit und Carsten Brauch dem Wandel immer einen Schritt voraus. mehr…

Papyrus 02.03.2016

Corporate Paper hautnah erlebt

Neun Tage lang stand auf der Munich Creative Business Week (MCBW) Kreativität als Erfolgsfaktor im Fokus. Vom 20. bis 28. Februar 2016 erlebten mehr als 50.000 Besucher das Veranstaltungsmotto “Design Connects – Visions for Economy” verteilt über die gesamte bayerische Landeshauptstadt mit allen Sinnen. Einer der Höhepunkte der diesjährigen Großveranstaltung war der Themenbeitrag von Papyrus am Creative Spot “Farbe. Form. Papier” in der Galerie art:ig.

Creative week München Papyrus
Creative week München Papyrus

Entscheidern aus Industrie, Agenturen und verlagen aus der Region München, Nürnberg und Ulm eröffneten sich neue Einblicke in die Welt rund um das Thema “Corporate Paper – “Corporate Haptics”. Besucher begegneten der kreativen Vielfalt der Geschäftsausstattungspapiere im Zusammenspiel von interaktiver Ausstellung, Themenabend mit Fachvortrag und vielen persönlichen Einzelgesprächen mit Branchenexperten. Frank Prath, Leiter Marketing und Kommunikation Papyrus, äußerte sich am Ende des Kreativ-Events mehr als zufrieden: “Unsere Veranstaltung war sehr gut besucht. Auch wenn der Begriff Geschäftsausstattungspapier vielleicht nicht auf Anhieb sexy klingt, so wird er es spätestens durch den Erfolg, den Unternehmen damit erzielen.”

www.mcbw.de