• Wir feiern 50 Jahre PBS Report

    Werden Sie Teil der Geschichte. mehr…

  • Händler des Monats Mai 2017

    Kompetenter Service

    Das Fachgeschäft Dodt Buch und Papier in Bispingen hatte kein Problem mit der Nachfolge. Gosia Torandt führt den Laden nun in dritter Generation. Mit einem Umbau gelang ihr 2015 ein Neustart. mehr…

  • Interview mit Bernd Weick, Papyrus, 4-17

    Das Zauberwort heißt Individualisierung

    E-Shops treiben die Märkte an. Auch die Online-Portale der Papierbranche starten durch. Kunden benötigen Tools, die den Spagat schaffen zwischen Effektivität, Informationstiefe und Individualisierung. mehr…

  • Pilot Kreativ

    Kompetenz durch Vielfalt und Inspiration

    Do-it-yourself boomt. Bei Pilot hat Kreativität, begründet durch die japanische Herkunft, schon immer einen hohen Stellenwert. mehr…

Inter-ES 27.04.2017

Reduziertes Leistungsentgelt für Gesellschafter

Aufgrund einer überaus positiven Gesamt-Umsatzentwicklung in der Zentralregulierung im vergangenen Jahr kann die Inter-ES nach anhaltend guten Ergebnissen in den Vorjahren für 2016 nicht nur ein gewohnt gutes, sondern ein hervorragendes Bilanzergebnis ausweisen.

Inter-ES
Inter-ES

„Neben diversen Rationalisierungeseffekten wirken sich hier, die seit dem 1. Juli 2016 neu dazu gewonnenen ZR-Umsätze der Firma Kaut-Bullinger sehr deutlich im positiven Gesamtergebnis der Inter-ES aus“, erklärte Inter-ES Geschäftsführer, Wolfgang Möbus.

Vor allem auch die neu eingeführte doppelstöckige Zentralregulierung mit dem Büro-ring/Büroforum bringen der Inter-ES neue ZR-Umsatzmöglichkeiten, die ohne diese Partnerschaft so nicht hätten realisiert werden können. Damit alle Inter-ES-Gesellschafter von dieser positiven Entwicklung auch direkt mit profitieren können, habe die Inter-ES nun rückwirkend zum 1. Januar ihre ZR-Provision bei der doppel-stöckigen ZR von 0,8 auf 0,5 Prozent reduziert und darüber hinaus die bisherige In-ter-ES-ZR-Provision von 0,6 auf ebenfalls 0,5 Prozent.

„Damit hat die Inter-ES ihre bisher schon sehr hohe Ausschüttungsquote, im Ver-gleich zum Einsatz, nochmals deutlich verbessert und die direkten geldwerten Vortei-le aus der Zentralregulierung für alle Gesellschafter spürbar erhöht“, sagte Möbus weiter. Und: „Wir freuen uns, dass wir hiermit alleine der Firma Kaut-Bullinger noch-mals einen deutlich sechsstelligen Betrag an Mehrerlös aus unserer ZR für 2017 zu-kommen lassen können.“ Somit konnte die von Anfang an angestrebte win-win-Situation für alle Beteiligten nach weniger als einem Jahr schon erreicht werden.
www.inter-es.de