• Wir feiern 50 Jahre PBS Report

    Werden Sie Teil der Geschichte. mehr…

  • Eberhard Faber 9-17

    Malen und Zeichnen mit hochwertigen Farben

    Eberhard Faber macht das Leben bunter, kreativer und vielfältiger. Die neue Produktlinie „Artist Color“ ist das ideale Konzept für alle, die Malen und Zeichnen lieben. mehr…

  • Oerter 9-17

    Spezialkatalog zum „Fühlen“ geschaffen

    Oerter in Nürnberg hat sich auf Notare und Rechtsanwälte spezialisiert. Dass zunehmender Wettbewerb auch Chancen bietet, beweist der Mittelständler mit seinem neuen Sortimentskatalog. mehr…

  • Händler des Monats 9-17

    „Ladys Night“ ganz anders

    Das Lünener Fachgeschäft Brauch ist ein Familienunternehmen mit Tradition. Mit Leidenschaft und Begeisterung sind die Geschwister Birgit und Carsten Brauch dem Wandel immer einen Schritt voraus. mehr…

I.L.M Summer Styles 04.09.2017

Internationalität bei Ausstellern und Besuchern auf hohem Niveau

Nach drei starken Tagen endete am 4. September die I.L.M Summer Styles in Offenbach. Rund 5.900 Besucher kamen vom 2. bis 4. September in die Messehallen am Main. Damit erzielte die I.L.M erneut ein konstant gutes Ergebnis und bestätigte ihre Funktion als wichtigster Marktplatz der Lederwaren- und Reisegepäckbranche.

Die hohe Anziehungskraft der Messe spiegelt sich auch in der Qualität der Besucher wider. „Wir freuen uns, dass neben dem Inland immer mehr ausländische Einkäufer nach Offenbach kommen. Der Zuwachs liegt aktuell bei drei Prozent“, resümiert Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach. Neben einer konstant hohen Anzahl europäischer Händler, hier vor allem aus Italien und Frankreich, wächst der Anteil aus Asien, dem Mittleren Osten und den USA. Auffällig ist, dass über den klassischen Lederwarenfachhandel hinaus immer mehr Schuh- und Textilhändler sowie Einkäufer namhafter Department und Concept Stores die Messe besuchen, um ihr Angebot durch Taschen und Accessoires zu ergänzen. Ihr Anteil liegt mittlerweile bei rund 20 Prozent.

Zur 147. Ausgabe zeigten 300 Aussteller aus 22 Ländern (158 aus dem Ausland) ihre Kollektionen auf einer nach Produktsegmenten klar gegliederten Fläche von 13.334 qm. Das Spektrum reichte von Taschen und Kleinlederwaren über Reisegepäck, Business- und Schulartikel bis hin zu Schirmen, Gürteln und modische Accessoires. Im Fokus standen die Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2018. Der Marken-Mix kommt beim Handel gut an. Alle renommierten Labels der Taschen- und Accessoires- Szene, aber auch junge, spannende Aufsteiger-Labels sind in Offenbach vertreten. Das gilt nicht zuletzt für das wichtige Segment Reisegepäck. Mit ihrem international einzigartigen Angebot hat sich die I.L.M eine führende Marktposition erobert.

Mit 5.900 Besuchern habe die I.L.M ihre stabile und verlässliche Rolle einmal mehr unter Beweis gestellt. „Wir waren bis auf den letzten Winkel ausgebucht. Dank der Erweiterung um die neue Halle Atrium konnten wir auch Marken, die seit einiger Zeit auf der Warteliste standen, einen Standort geben“, freut sich Arnd Hinrich Kappe. Großes Interesse wecke heute schon die I.L.M Winter Styles 2018, die vom 3. bis 5. März 2018 in Offenbach an den Start gehe und die neuesten Kollektionen aus den Bereichen Taschen, Accessoires und Reisegepäck für Herbst/Winter 2018/19 präsentieren werde.
www.ilm-offenbach.de