• Leserwahl Händler des Jahres 2018

    Leserwahl

    Zum sechsten Mal küren wir mit unseren Lesern unter allen „Händlern des Monats“ den Favoriten und verleihen den Titel „Fachhändler des Jahres 2018“. Die Abstimmung läuft noch bis 22. Januar 2018. mehr…

  • Trendset Titelstory 11-17

    Trendset Winter 2018 – Inspiration, Impulse, Ideen

    Es ist der erste Trendtermin im neuen Jahr: Vom 6. bis 8. Januar 2018 zeigt die Trendset in München wieder alles, was neu und aufregend ist im Frühjahr/Sommer 2018. mehr…

Schwan-Stabilo 30.10.2017

Firmengruppe steuert entschlossenen Zukunftskurs

Die Firmengruppe Schwan-Stabilo hat in ihren drei Sparten Kosmetik, Schreibgeräte und Outdoor einen Gesamtumsatz von 713,5 Millionen Euro erwirtschaftet. Kosmetik erzielte dabei 364,7 Mio. Euro (Vorjahr 364,3 Mio. Euro), Stabilo erreichte 184,4 Mio. Euro (Vorjahr 185,2 Mio. Euro) und der Teilkonzern Outdoor trug 164,2 Mio. Euro (Vorjahr 157,1 Mio. Euro) zum Gesamtergebnis bei. Das Unternehmen, das sich in fünfter Generation im Familienbesitz befindet, will den Transfer Richtung Zukunft entschlossen voran treiben.

Stabilo Cube
Stabilo Cube

„Wir müssen uns immer wieder fragen, was wir der Welt von morgen zu bieten haben”, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Sebastian Schwanhäußer bei der Bekanntgabe der Bilanzzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 (Stichtag 30.6.2017).

„Erfreulicherweise haben wir das sehr hohe Umsatzniveau des Vorjahres in allen Geschäftsfeldern gehalten,” erläutert Konzerngeschäftsführer Dr. Jörg
Karas, „und jede Sparte hat ihren Spitzenplatz trotz harter Bedingungen behaup¬tet.” Eine Erklärung für die Entwicklungen in den verschiedenen Bereichen seien das Auf und Ab bei Trends, Produkten und einzelnen Märkten. Im Kosmetikgeschäft habe sich nach dem letzten Boom-Jahr bei den großen Marken eine Normalisierung eingestellt. Bei Stiften gewännen die neuen Kreativtechniken Handlettering und Bullet Journaling zwar immer mehr Fans, der Hype wie im Vorjahr beim Ausmaltrend für Erwachsene sei aber noch nicht erreicht. Positiv auf die Outdoor Sparte habe sich da-für die boomende Wanderleidenschaft in Deutschland ausgewirkt.

„Auf die Vielfalt unseres Firmenportfolios können wir zählen”, bilanziert Sebastian Schwanhäußer, ergänzt aber mahnend: „Digitale Transformation in all ihren Ausprä-gungen, eine noch stärkere Individualisierung der Gesellschaft sowie Asien als Wachstumsmarkt nehmen immer noch Fahrt auf. Deswegen sichern nur rechtzeitig erarbeitete Zukunftsfelder unseren Vorsprung.”
www.schwan-stabilo.com