• Wir feiern 50 Jahre PBS Report

    Werden Sie Teil der Geschichte. mehr…

  • Händler des Monats Oktober 2017

    Raum für Bücher und Menschen

    Die Buchhandlung Taube in der Schillerstadt Marbach ist für die dortigen Bücherfreunde ein Anziehungspunkt. Dies liegt an dem besonderen Ambiente, dem Sortiment und den engagierten Buchhändlern. mehr…

  • Stabilo Titelstory 10-17

    Der beste Buddy für die Schule

    Der Stabilo Easy Buddy ist der neue Liebling von Schülern, Eltern und Lehrern. Er ist der künftige Begleiter für kleine Helden und Heldinnen, vor allem in der dritten und vierten Klasse. mehr…

Maul 14.11.2017

Gesundheitstag für Mitarbeiter

Unter dem Motto : „Besser! Gesünder! Weil: wir ein offenes Ohr für einander haben“ hat das Bad Königer Unternehmen Maul am 8. November einen Gesundheitstag organisiert. Damit wird eine Reihe vergangener Veranstaltungen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement fortgesetzt.

Gesundheitstag bei Maul in Bad König
Gesundheitstag bei Maul in Bad König

Der Fokus lag diesmal unter anderem auf der psychischen Belastung am Arbeitsplatz. Dazu Geschäftsführender Gesellschafter Stefan Scharmann: „Negativer Stress wirkt sich auf unser Wohlbefinden aus und kann krank machen. Um dem entgegen zu wirken, sollten alle MAULaner an einem Strang ziehen, sich miteinander verbunden fühlen. Das ist für jeden einzelnen wichtig und natürlich auch für das Unternehmen.“

Um ein besseres Verständnis für den Stress am Arbeitsplatz oder die körperliche Belastung der Kollegen zu bekommen, stellte am Gesundheitstag jeder der rund einhundert teilnehmenden Mitarbeiter aus dem Werk Bad König seinen Arbeitsplatz einer kleinen Gruppe aus den unterschiedlichsten Bereichen vor. Dabei wurden Fragen zur Tätigkeit beantwortet und beschrieben, was besonders interessant oder auch belastend ist.

Ergänzend wurden mit jeder Gruppe Bewegungs- und Kräftigungsübungen, geleitet von einem Physiotherapeuten vom Physio-Zentrum Odenwaldkreis in Erbach, durchgeführt. Betriebsärztin Frau Dr. Büchler und Physiotherapeut Norbert Müller standen ebenfalls beratend den ganzen Tag zur Verfügung.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen stellte ein Vertreter jeder Gruppe die gesammelten Erkenntnisse der Belegschaft vor. Viele kleine und auch große Ideen zur Verbesserungen der Arbeitsbedingungen kamen so zusammen. Sie werden in den nächsten Tagen vom BGM (Betriebliches Gesundheits-Management)-Team gesichtet und gemeinsam mit der Geschäftsleitung diskutiert. Manches geht auch schneller: So werden zum Beispiel in den nächsten Tagen Faszienrollen gekauft und in einem Aufenthaltsraum für Übungen zur Verfügung gestellt.

Stefan Scharmann ist begeistert: „Besonders gefreut hat mich die Bereitschaft, offen vor Kollegen auch über Kritikpunkte zu sprechen. Wir haben einen Arbeitstag investiert und dafür eine Menge Ansatzpunkte für Verbesserungen erhalten. Davon profitieren Unternehmen und Belegschaft gleichermaßen, denn die Basis für langfristigen Erfolg sind motivierte und gesunde Mitarbeiter.“
www.maul.de