• Leitz

    Leitz „MyBox“ schließt eine Marktlücke

    Designermöbel fürs Büro gibt‘s in Hülle und Fülle. Was aber fehlt, sind Aufbewahrungsboxen, die so chic sind, dass man sie nicht hinter Schranktüren verstecken muss... mehr…

  • Durable

    Flexible Lösung auf kleinstem Raum

    Für den Gedankenaustausch gibt es Kommunikationsinseln, Termine mit externen Gästen finden in Meetingzonen statt. Immer und überall dabei: die Lebenselixiere Kaffee und Tee. mehr…

  • Papiri

    Papiri

    Zum sechsten Mal kürten wir mit unseren Lesern unter allen „Händlern des Monats“ den Favoriten und verliehen auf der Paperworld den Titel „Händler des Jahres 2018“. mehr…

KV&H Verlag 29.11.2017

Umfirmierung in Athesia Kalenderverlag

Am 1. Dezember 2017 firmiert der KV&H Verlag GmbH um in die Athesia Kalenderverlag GmbH. Seit 2015 befindet sich die KV&H GmbH im Eigentum der Südtiroler Mediengruppe Athesia, Die Geschäftsbeziehungen zwischen KV&H und Athesia sind aber über 30 Jahre alt.

Athesia Kalenderverlag Logo
Athesia Kalenderverlag Logo

Der KV&H Verlag entstand 2010 durch den Zusammenschluss der Marken Harenberg, Heye, Weingarten, der damit zum größten Kalenderverlag im deutschsprachigen Handel wurde. Dem Publikum war dieser übergeordnete Verlagsname nie so geläufig wie die traditionsreichen Marken Harenberg (seit 1975), Heye (seit 1964), und Weingarten (seit 1976), die KV&H nach außen hin weiter gepflegt und profiliert hat. Athesia ist ein fast 130 Jahre altes, traditionsreiches Medienunternehmen, das verlegerisch und im Druckgewerbe mit Zeitungen, Zeitschriften, Büchern und Kalendern aktiv ist und außerdem in Südtirol 18 Buchhandlungen und Papeterien betreibt. Der Name besteht seit mehr als 80 Jahren, als der durch Bozen fließende Fluss Etsch, dessen lateinischer Name Atesis ist, mit der klingenderen Namensadaption Athesia zum Firmennamen der Zeitungs- und Verlagsgruppe wurde.
„Es lag nahe, den leichter zu merkenden und phonetisch viel eleganteren Namen „Athesia“
in der Dachmarke zu verwenden und gleichzeitig damit die Zugehörigkeit zur Athesia-Gruppe zu dokumentieren. Harenberg, Heye und Weingarten bleiben dabei unverändert als Handelsmarken bestehen. Vor allem ihnen gilt nach wie vor unsere besondere Aufmerksamkeit, die Qualität unserer drei Programme steht im Mittelpunkt.“ so Geschäftsführer Jürgen Horbach aus Unterhaching. Und Dr. Michl Ebner, Direktor der Athesia Unternehmensgruppe in Bozen, ergänzt: „Außerdem bekunden wir damit, dass wir als Familienunternehmen hier eine langfristig angelegte, verlegerische Ergänzung unseres Firmenportfolios eingegangen sind.“

www.athesia-verlag.de