25.11.2016

Symbiose zwischen analog und digital

Das Smart Writing Set von Moleskine ist das Zusammenspiel eines Paper Tablets, eines Smart Pens sowie einer App zum Digitalisieren handgetätigter Notizen und Zeichnungen in Echtzeit. Die Lifestyle-Marke präsentiert sich auf der Paperworld.

Das Smart Writing Set von Moleskine verwandelt analoge Niederschriften in digitale Texte und Zeichnungen im Notizbuch in Bilddateien, die sofort via Smartphone, Tablet oder Laptop geteilt und bearbeitet werden können.

Das Smart Writing Set besteht aus drei Elementen, mit dem zu Papier gebrachte Ideen in Echtzeit digitalisiert werden, ohne dafür ein Foto schießen, Dokumente einscannen oder Dateien hochladen zu müssen:

  • Das Paper Tablet, das sich anfühlt wie ein Notizbuch, aber mit seinen abgerundeten Kanten absichtlich so designt wurde, dass es aussieht wie ein Tablet.
  • Der „Pen+“, ein schmaler Kugelschreiber aus Aluminium mit einer versteckten Kamera, die alles aufzeichnet und digitalisiert, was in das Paper Tablet geschrieben wird.
  • Die Moleskine Notes App, mit der alle Notizen und Zeichnungen gespeichert, geteilt, exportiert, bearbeitet und gesucht werden können.

Das innovative System schließt an das bisherige Erbe von Moleskine an. Moleskine wurde gegründet, um die kleinen schwarzen Notizbücher zu zelebrieren, wie sie die kreativen Köpfe der Vergangenheit verwendeten. Sie ermöglichten ihnen, ihrer Arbeit frei nachzugehen – ob auf der Straße, in Cafés oder unterwegs auf Reisen. Das Smart Writing Set wurde nun für die digital vernetzten Künstler, Wissensarbeiter und Studenten von heute entwickelt, die nicht darauf verzichten wollen, ihre Ideen zunächst analog auf Papier zu entwickeln, und dennoch auch die Vorteile des vernetzten Arbeitens genießen möchten.

Mit dem Smart Writing Set von Moleskine kreieren Nutzer zunächst offline und werden dabei nicht von digitalen Einflüssen abgelenkt.
Mit dem Smart Writing Set von Moleskine kreieren Nutzer zunächst offline und werden dabei nicht von digitalen Einflüssen abgelenkt.

„Die Jahr für Jahr zweistellig wachsende Nachfrage nach unseren Papier-basierten Kollektionen zeigt, dass Papier seine Relevanz auch im digitalen Zeitalter nicht verliert“, erklärt Arrigo Berni, CEO Moleskine. „Auf der anderen Seite sind wir alle uns der Vorteile des Digitalen wohlbewusst, wie sie etwa im Bearbeiten, Strukturieren und Teilen von Ideen bestehen. Deshalb verstehen wir analog und digital als Kontinuum“, erläutert Berni weiter.

Eine neue Generation des Tablets, hergestellt aus Papier
Die Innenseiten des Paper Tablets, designt von Giulio Iacchetti, gehen über das Cover hinaus und verleihen dem Notizbuch dadurch das charakteristische Erscheinungsbild eines Tablets. Das Design ist jedoch nicht nur Spielerei, sondern regt dazu an, über die Grenzen des Papiers hinaus zu denken und zu arbeiten. Sein dickes Papier eignet sich sowohl zum Schreiben als auch zum Zeichnen und ist mit der von Neo LAB Convergence patentierten Ncode-Technologie ausgestattet: Ein für das bloße Augenlicht sichtbares Gitternetz im Papier versetzt den „Pen+“, powered by Neo smartpen, dabei in die Lage, genau zu registrieren, an welcher Stelle einer Seite oder im Notizbuch er verwendet wird.

Eine innovative Art zu ordnen und zu teilen
Über das Paper Tablet festgehaltene digitale Notizen und Zeichnungen werden in der kostenfreien Moleskine Notes App für iPhone-Nutzer und Android-Nutzer gespeichert. Die Notizen können als Handschrift oder als digitaler Text gespeichert werden. Damit ist es möglich, sie zu exportieren, zu bearbeiten und nach einzelnen Textpassagen zu suchen. Die Notizen können nicht zuletzt in verschiedenen Dateiformaten mit anderen Applikationen geteilt werden, darunter iCloud, Google Drive, Evernote und Adobe.

Eine bessere Art zu arbeiten
Mit dem Smart Writing Set kreieren Nutzer zunächst offline und werden dabei nicht von digitalen Einflüssen abgelenkt. Gedanken können zu Papier gebracht und anschließend in der App verfeinert werden. Nutzer schreiben E-Mails oder Meeting-Protokolle per Hand und verschicken sie mit nur einem Klick im Paper Tablet als PDF-Anhang. Zeichnungen können in Echtzeit oder ihr Entstehungsprozess als Video geteilt werden.

Das Smart Writing Set bildet den Auftakt für die „Moleskine+“ Kollektion, einem neuen Ökosystem für die Objekte und Apps an der Schnittstelle zwischen analog und digital, die Moleskine in den vergangenen Jahren herausgebracht hat. Stöbern Sie hier durch die komplette Bandbreite der Kollektion.

„Die Tools und Services unserer ‚Moleskine+‘ Kollektion wurden designt, um Menschen dabei zu unterstützen, die Trennung von Analogem und Digitalem zu überwinden“, erklärt Peter Jensen, Head of Digital Innovation bei Moleskine. „Das Smart Writing Set ist ein riesiger Schritt in diese Richtung. Es ist einfach zu bedienen versetzt seine Nutzer in die Lage, Gedanken in genau jenem Moment festzuhalten, in dem sie passieren, und kreative Einfälle zu verfeinern, noch während sie sich entwickeln.

Moleskine präsentiert das Smart Writing Set und weitere Neuheiten aus dem Sortiment auf der Paperworld in Frankfurt vom 28. bis 31. Januar 2017 (Halle 6.1, B79) sowie im Rahmen der Sonderschau „Büro der Zukunft“ am Sonntag, 29. Januar 2017 von 11 bis 11.3
Moleskine präsentiert das Smart Writing Set und weitere Neuheiten aus dem Sortiment auf der Paperworld in Frankfurt vom 28. bis 31. Januar 2017 (Halle 6.1, B79) sowie im Rahmen der Sonderschau „Büro der Zukunft“ am Sonntag, 29. Januar 2017 von 11 bis 11.3

Händlerunterstützung
„Als das Smart Writing Set in diesem April auf dem deutschen Markt gelauncht wurde, war es uns wichtig, die Händler so gut wie möglich mit dem Produkt vertraut zu machen. Wir wollten sicher gehen, dass sie es ihren Kunden selbst zeigen und erklären können. Deshalb haben wir viel Wert auf einen besonderen Support der Händler gelegt. Zu Beginn konnten wir nicht ganz abschätzen, wie das Smart Writing Set im Handel ankommen würde und wie viele der Sets wir tatsächlich verkaufen könnten. Also fingen wir lieber erst einmal klein an und fokussierten uns auf eine ausgewählte Händlergruppe, die wir mit verschiedenen Werbemitteln, Displays, Monitoren und Fenster-Deko ausstatteten. Zusätzlich veranstalteten wir Events und gaben Schulungen zum Smart Writing Set. Am Ende des ersten Monats hatten wir dann tatsächlich unser gesamtes Jahreskontingent verkauft. Unglaublich!“, berichtet Andrea Strein, Geschäftsführerin DACH der Moleskine Germany GmbH.

Der Erfolg der ersten Wochen habe sich erfreulicher Weise bis heute fortgesetzt. „Nun da wir wissen, dass das Smart Writing Set gut ankommt, sind wir mit dem weiteren Rollout beschäftigt“, sagt Andrea Strein. Im ersten halben Jahr hat Moleskine außerdem das Feedback von Händlern und Konsumenten gesammelt und dies in die neue Frühjahrskollektion einfließen lassen, die Anfang 2017 unter anderem auf der Paperworld (Halle 6.1, B79) vorgestellt wird.“

www.moleskine.de