Filmreife Inszenierung

Thörner fürs Büro – das Berliner Traditionsunternehmen in der Salzburger Straße in Schöneberg feierte kürzlich das 65-jährige Bestehen. Der persönliche Kontakt zu den Menschen vor Ort und Flexibilität im Handeln stehen im Vordergrund.

Bereits seit 1958 bietet das Ladengeschäft den Einkauf mit Selbstbedienung, obwohl dies damals noch nicht weit verbreitet war.
Bereits seit 1958 bietet das Ladengeschäft den Einkauf mit Selbstbedienung, obwohl dies damals noch nicht weit verbreitet war.

Mitten im Bayerischen Viertel gelegen, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtet wurde und zu den bevorzugten Wohnlagen Berlins zählt, behauptet sich dieses inhabergeführte PBS-Fachgeschäft als eine der letzten Bastionen der Nahversorgung in einer Großstadt wie Berlin. Bodo Thörner, Chef des Hauses, hat hier seit 1972 – nach dem Umzug an den heutigen Standort – viele Jahrgänge der umliegenden Schule ein- und ausgehen sehen. Er selbst hielt sich bereits von Kindesbeinen an im Ladengeschäft seiner Eltern auf, bis er dann volljährig in das Geschäft seiner Eltern mit einstieg. Seither sind 47 Jahre vergangen.

Den Grundstein aber legte der Vater, Gerhard Thörner, bereits 1949 in Charlottenburg. Im Nachkriegs-Berlin machte er sich auf, um alles für das Büro zu verkaufen, was es gerade gab: Papier, Ordner, Geldkassetten, Geschäftsbücher und einiges mehr, das es heute längst nicht mehr gibt. Das historische Kassenbuch, das noch heute existiert, zeugt von einer längst vergangenen Zeit. Mit einem Kleinmotorrad und einem Anhänger wurden damals die Waren ausgeliefert.

Der „Humphrey Bogart der Schreibwaren“, Gerhard Thörner 1949
Der „Humphrey Bogart der Schreibwaren“, Gerhard Thörner 1949

So entwickelt sich durch Zuverlässigkeit, Mut und Visionen langsam ein kleiner, aber zuverlässiger Kundenstamm. Der „Humphrey Bogart“-Mantel wurde schnell zum Erkennungszeichen von Gerhard Thörner. Erst als das „Versandzentrum“ in der Wohnung zu klein wurde, eröffnet die Familie 1957 in einem Geschäftshaus am Fehrbelliner Platz in Wilmersdorf das erste Ladengeschäft.

Das Ladengeschäft befindet sich in einem schönen über 100-jährigem Altbau zwischen Bayerischem Platz und Rathaus Schöneberg.
Das Ladengeschäft befindet sich in einem schönen über 100-jährigem Altbau zwischen Bayerischem Platz und Rathaus Schöneberg.

1972 ging es dann nach Berlin- Schöneberg. In einem stilvollen über 100-jährigem Altbau zwischen Bayerischem Platz und Rathaus Schöneberg entstand ein neuer Laden mit viel Charme. Nach und nach wurden die anliegenden Räume und sogar ein Friseursalon als Geschäftsräume übernommen. Dass die Ladenfläche historisch gewachsen ist, stellt heute aber keineswegs ein Problem dar. Stöbern, ansehen, aussuchen, abholen oder liefern lassen: Das ist der gute, alte Service, den die Berliner schätzen.

Inhaber Bodo Thörner und seine Ehefrau Petra haben mit ihrem PBS-Fachgeschäft eine lokale Marke geschaffen.
Inhaber Bodo Thörner und seine Ehefrau Petra haben mit ihrem PBS-Fachgeschäft eine lokale Marke geschaffen.

Heute führt Bodo Thörner zusammen mit seiner Ehefrau das Unternehmen mit 14 Mitarbeitern und zwei Auszubildenden. Auf 500 Quadratmetern bietet er eine große Auswahl an Büro- und Schulbedarf – vom Schulranzen über Druckertinte bis zum edlen Schreibgerät. Das Unternehmen versteht sich als Dienstleister mit den entsprechenden Produkten für Büro und Schule.

Das Team – mit vielen langjährigen Mitarbeitern – kennt die Wünsche der Kunden, die den persönlichen Kontakt schätzen.
Das Team – mit vielen langjährigen Mitarbeitern – kennt die Wünsche der Kunden, die den persönlichen Kontakt schätzen.

Seit jeher ist Thörner auch im Streckengeschäft tätig. Die Waren werden über Soennecken Logserve innerhalb von 24 Stunden ausgeliefert. Alternativ können die Kunden ihre bestellten Artikel während der Öffnungszeiten im Laden abholen. Erst kürzlich wurde der Onlineshop auf den neuesten Stand gebracht. Das Firmenlogo mit den hervorgehobenen Initalien „Th“ steht als verbindendes Element zwischen Traditions- und modernem Fachgeschäft, es strahlt Kompetenz und Zeitgeist aus. „Genau das, was unsere Kunden von uns erwarten“, betont Bodo Thörner. So ist es auch nicht verwunderlich, dass selbst Filmstudios aus Babelsberg zum Kundenkreis gehören, die nicht nur für den Eigenbedarf, sondern hin und wieder auch PBS-Produkte als Filmrequisiten ordern. Aufmerksame Kinobesucher können dann „Thörner fürs Büro“ im Abspann entdecken, wie beispielweise zuletzt bei einem Till Schweiger-Film. „Da wir inhabergeführt und nur unseren Kunden verpflichtet sind, können wir flexibel und schnell in unserem Handeln sein. Unser Antrieb ist es, sich von global agierenden Konzernen mit ihren personellen Turbulenzen zu unterscheiden. Wir bieten faire Arbeitsbedingungen auf einer Ebene des gegenseitigen Vertrauens und stellen den Menschen in den Mittelpunkt“, erklärt Bodo Thörner seine Philosophie. Da die Auszubildenden in der Regel übernommen werden, besteht das Team entsprechend aus langjährigen und erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Einige sind seit über zwanzig Jahren im Betrieb tätig.

Als regionaler Unternehmer beteiligt sich Bodo Thörner darüber hinaus aktiv an Partnerschaften und sozialen Projekten im direkten Umfeld des Viertels. Sein Herzblut hängt am „Verein Quartier Bayerischer Platz e. V.“ in Berlin-Schöneberg. Der Förderverein will die Attraktivität des Quartiers rund um den Bayerischen Platz erhöhen und die Einzigartigkeit des geschichtsträchtigen Viertels wieder stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit bringen, die Lebensqualität der Anwohner verbessern und damit auch die Vielfalt der Gewerbetreibenden unterstützen.

Das Schöneberger Ladengeschäft präsentiert eine große Auswahl aus der PBS-Welt.
Das Schöneberger Ladengeschäft präsentiert eine große Auswahl aus der PBS-Welt.

Das Schöneberger Ladengeschäft präsentiert eine große Auswahl aus allen Bereichen des Bürobedarfs und Schreibwaren, Schulbedarfs sowie Trendartikel. Die Kunden erwartet ein Riesensortiment an Stiften, Papieren, Ordnern, Umschlägen, Blöcken, Tinten und Tonern und vielem mehr. Ranzen, Rucksäcke, Füller, Hefte, Hüllen, Umschläge, Stifte – es ist alles da. Bei den Sortimenten Geschenke, Home-Deko und Lifestyle hält Thörner schicke Einkaufsshopper bis hin zum exklusiven Füllhalter bereit. Es gibt ständig Neuheiten, die das Leben verschönern und erleichtern.

www.thoerner.de

Unternehmenskonzept

Das Ladengeschäft bietet eine große Auswahl in den Bereichen Bürobedarf und Schreibwaren, Schulbedarf sowie Trendartikel an. Dem gewerblichen Verbraucher steht ein Onlineshop mit 24-Stunden-Lieferservice sowie Abholmöglichkeit der bestellten Ware vor Ort zur Verfügung. Das Geschäft hat unter der Woche durchgehende Ladenöffnungszeiten von 8 bis 20 Uhr und am Samstag von 9 bis 16 Uhr. Das Traditionsgeschäft ist ein fester Anker im Stadtviertel.

Unternehmensangaben

  • Firmenname: Thörner fürs Büro GmbH
  • Inhaber: Bodo Thörner
  • Ort: Berlin-Schöneberg
  • Einwohner: 115 860 (Bezirk Schöneberg)
  • Gründungsjahr: 1949
  • Mitarbeiter: 16
  • Verkaufsfläche: ca. 500 qm
  • E-Mail: info@thoerner.de
  • Internet: www.thoerner.de