• Ideal Ventilator

    Coole Brise im Büro

    Bei steigenden Temperaturen sehnen sich viele nach einer erfrischenden Brise in Büros oder Wohnräumen. Der kompakte Tisch-/Stand-Ventilator IDEAL FAN 1 ist die optimale Lösung für einen heißen Sommer. mehr…

  • Insights-X

    Siebte Insights-X im Herbst

    Nach zwei Jahren „Pandemie-Pause” kehrt die Veranstaltung der Spielwarenmesse eG zum perfekten Termin im Herbst mit einigen Neuerungen auf das Nürnberger Messegelände zurück. mehr…

  • Das sind unsere Gewinner

    Das sind unsere Gewinner

    Unsere Fachjury die Gewinner des PBS Report Green Award“ in fünf Kategorien ermittelt. 33 Unternehmen aus der PBS-Branche hatten zur zweiten Runde ihre Produkte eingereicht. mehr…

  • Ideal Titelstory 6-7 2022

    99,99 Prozent Luft ohne Pollen

    Gerade während der Pollenzeit reduzieren Ideal AP Pro-Luftreiniger u.a. Pollen schnell und effizient bis zu 99,99 Prozent aus der Innenraumluft. Sie verschaffen Allergikern damit mehr Lebensqualität. mehr…

Herma 07.07.2009

10.000 Euro für den heimischen Wald

10.000 Euro für den Wald im Allgäu: Diese Summe brachte eine Aktion,
die der Selbstklebespezialist HERMA GmbH gemeinsam mit der
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) durchgeführt hatte. In
Anwesenheit des Bayerischen Forstministers Helmut Brunner übergab HERMA
Geschäftsführer Sven Schneller in München dem Präsidenten der SDW,
Staatssekretär a. D. Dr. Wolfgang von Geldern, den Spendenscheck.

Herma Wald
Herma Wald

 Je
verkaufter Packung PEFC-zertifizierter HERMA Etiketten waren 50 bis 100
Cent in dieses Projekt geflossen. Der Erlös dient dazu, Wald am
Hauchenberg bei Weitnau wieder anzupflanzen. Dort hatte der Orkan
Kyrill im Jahr 2007 und nachfolgende Borkenkäfermassen große
Waldflächen geschädigt. „Mit den SuperPrint Etiketten hat HERMA ein
Produkt am Markt platziert, das dem Konsumenten deutlich macht, dass
das darin enthaltene Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammt”,
betonte von Geldern bei der Scheckübergabe. „So hat der Käufer die
Möglichkeit, sich aktiv für ein solches Produkt zu entscheiden.” Dass
Konsumenten mit dem Kauf zusätzlich noch etwas für das Entstehen neuer
Waldflächen im Allgäu tun konnten, sei „umso besser”, ergänzte der
Präsident der SDW.