• Gut, besser, Ideal

    Aktenvernichter von Ideal überzeugen mit Höchstwerten bei Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit – mit Top-Qualität „Made in Germany“. Die Geräte gibt es mit verlängerter Garantie von 5 Jahren. mehr…

  • PBS Report Green Award 2022 - die Finalisten

    PBS Report Green Award 2022 - die Finalisten

    Nach der Premiere im vergangenen Jahr geht der „PBS Report Green Award“ in die nächste Runde. Insgesamt 33 nachhaltige Produkte haben sich qualifiziert. Die nominierten Produkte 2022 im Überblick. mehr…

  • Papeterie zum Verlieben

    Papeterie zum Verlieben

    Mit der Pandemie ist nicht alles zum Erliegen gekommen. Beim Häfft Verlag wurde das Sortiment erweitert und bei Papier Liebl in Regensburg über eine Dauerplatzierung einer weiteren Marke nachgedacht. mehr…

M-real passt Organisation an 06.01.2009

M-real

Nach dem Verkauf der Sparte grafisches Papier an Sappi strukturiert sich der Papierhersteller M-Real neu.

Drei Segmente wurden für das Papiergeschäft gebildet, teilte das Unternehmen mit: “Consumer Packaging”, “Office Papers” und “Other Papers”. Des Weiteren kommen die Segmente Zellstoff und Energie hinzu. Die bei M-Real verbliebenen Papierfabriken werden folgenden Einheiten zugerechnet: Das Werk in Äänekoski fällt unter “Consumer Packaging” und die Papiermaschine 8 in Husum zur Sparte “Office Papers”. Beide werden im Rahmen eines längerfristigen Vertrags für Sappi produzieren. Zur Geschäftseinheit “Andere Papiere” rechnet das finnische Unternehmen die Zanders-Papierfabriken Gohrsmühle und Reflex in Bergisch Gladbach beziehungsweise Düren sowie das österreichische Werk in Hallein. M-Real-CEO Mikko Helander leitet die Sparte “Andere Papiere”, während Mika Joukio für “Consumer Packaging” verantwortlich zeichnet. Seppo Puotinen steht an der Spitze der Sparte “Office Papers”. Informationen unter http://www.m-real.com/;