• Händler des Monats Juni 2018

    Für Freunde des Besonderen

    Cordula Fanger führt in Frankfurt (Sachsenhausen) eine kleine, aber feine Papeterie. Sie setzt auf hohe Qualität, besondere Ideen und ständigen Wandel. mehr…

  • Meori Titelstory 8-18

    Mit dem Lebensstil die Kollektion entfalten

    Coworking Space, Kundentermin, Kinderprogramm. Unsere immer mobiler werdenden Lebens- und Arbeitskonzepte bringen uns viel Flexibilität, halten uns aber auch auf Trab. Meori reagiert auf diesen Trend. mehr…

Ambiente 13.02.2018

Fit für die Zukunft: Die neue Struktur

Neue Halle, neue Möglichkeiten: Die Halle 12 ist die Antwort der Messe Frankfurt auf die Herausforderungen der Zukunft. In ihr kristallisiert sich der Anspruch an das Neue, das Nachhaltige, an das, was es braucht, die Welt von heute vorzubereiten auf das Morgen. Mit der Belegung der Halle 12 ab der Ambiente 2019 und einer Neustrukturierung quer über die gesamte Veranstaltung macht sich die Weltleitmesse fit für die nächsten Jahre.

Die Eröffnung der Halle 12 in diesem Herbst nimmt die Ambiente 2019 zum Anlass für Umplanungen im gesamten Gelände – eine Investition in die Zukunft von Angebot und Nachfrage. Internationale Märkte sollen weiterhin die Messe Frankfurt als erste Wahl für ihre geschäftlichen Begegnungen nutzen. „Die neue Halle 12 wird technisch ihrer Zeit voraus sein und Standards setzen zum Beispiel beim Energieverbrauch und der Solarenergieerzeugung. Die Eröffnung des Neubaus wird die Ambiente als Chance für eine grundsätzliche strukturelle Neuerung in 2019 nutzen – und macht sich damit quer über alle Angebotsbereiche fit für die Zukunft“, sagt Nicolette Naumann, Bereichsleiterin Ambiente.

Veränderungen im Bereich Dining
Der Bau der Halle 12 gibt der Messe Frankfurt die zeitliche Flexibilität, die Halle 5 vollständig zu ersetzen und die Halle 6 komplett zu sanieren. Dafür wird der Produktbereich Houseware & Storage, der aktuell die Hallenebenen 5.0., 5.1, 6.0 und 6.1 belegt, in die Halle 12 umziehen. Damit die Halle 6 für Umbaumaßnahmen in 2019 frei ist, wird der Produktbereich Table Top Trade temporär aus den Hallenebenen 6.2 und 6.3 in die 5.0 und 5.1 ziehen. Der gesamte Bereich Sourcing-Dining konzentriert sich ab der Ambiente 2019 auf vier Ebenen der Halle 10. Neu werden sich in Halle 10.2 ausgewählte Aussteller aus Global Sourcing-Dining mit allen relevanten Dining-Sortimenten unter „Premium“ präsentieren. Der Dining-Bereich bleibt ansonsten unverändert.

Durch den neuen Kitchen-Houseware-Express erhalten die Besucher der Halle 12 direkt und ohne Zwischenstopp eine Verbindung zur Halle 3 und umgekehrt. Mit diesem Service werden die beiden Bereiche direkt miteinander verbunden.

Neue Struktur bei Living/Giving
Durch die dynamische Entwicklung des Marktes verändern sich Marktstrukturen und ihre Teilnehmer. Deshalb hat das Ambiente-Team die Eröffnung der Halle 12 zum Anlass genommen, die Strukturen im Bereich Living/Giving neu zu denken. Die zukünftige Struktur erzeugt bei nationalen wie internationalen Einkäufern frische Impulse, kreiert Chancen und Synergien und stärkt wachsende Angebotssegmente. Und das ändert sich: In der Halle 8.0 finden Einkäufer ab 2019 Interior Design mit Möbeln, Wohnkonzepten, Licht, Wohn- und Designaccessoires, Echt-, Design- und kunsthandwerklich gefertigten Schmuck im oberen Marktsegment mit Premiummarken. Interiors & Decoration in der Halle 9.0 zeigt Wohnen sowie hybride Kollektionen von Wohnen und Schenken des mittleren und gehoben mittleren Marktsegments mit zwei Saisons. In der Halle 9.1 finden Einkäufer bei Interiors & Seasonal Decoration saisonale Dekoration und Wohnaccessoires aus dem konsumigen bis mittleren Marktsegment mit zwei Saisons, Raumdüfte sowie Sammler-Items. Trend- und designorientierte Geschenkartikel, Schmuck und Modeaccessoires aus dem mittleren und oberen Marktsegment gibt es zukünftig bei Urban Gifts in der Halle 11.0. Gift Ideas in der Halle 11.1 präsentiert klassische Geschenke, Souvenirs, Schmuck und Modeaccessoires aus dem konsumigen bis mittleren Marktsegment. Der Bereich Global Sourcing Living/Giving wird sich zukünftig auf die Hallen 9.2 und 9.3 konzentrieren.

Die Neusortierung im Living/Giving-Bereich stärkt Synergien im Sinne klarer Hallenstrukturen und einer effektiven Besucherführung.
ambiente.messefrankfurt.com