• Händler des Monats 8-18

    Meisterleistung in Tradition und Innovation

    Papier Fischer blickt auf eine 140-jährige Firmengeschichte zurück. Gesundes Wachstum stand dabei stets im Fokus. Seit Mai ist das Familienunternehmen mit einer Filiale in Ettlingen vertreten. mehr…

  • Insights-X 8-18

    Kreative Inspirationsquelle für den Handel

    Auf der vierten Insights-X vom 4. bis zum 6. Oktober steht wieder entspanntes Netzwerken zwischen Industrie und Handel im Mittelpunkt. Zusätzlich gibt es zahlreiche Mitmachaktionen der Aussteller. mehr…

  • Paperworld Titelstory 8-18

    Hoher Anmeldestand

    Die Paperworld schärft 2019 ihren Fokus auf „the visionary office“ und „the stationery trends“. Während die Planungsphase in vollem Gange ist, haben sich bereits über 1.100 Aussteller angemeldet. mehr…

Messe Frankfurt 07.08.2018

Leinen los für die Nordstil

Mit rund 800 Ausstellern an Bord startet am Samstag die zehnte Nordstil in Hamburg. Zum neuen Termin vom 11. bis 13. August zeigt die Jubiläumsausgabe der bewährten Orderplattform die kommenden Lifestyletrends rund ums Wohnen, Dekorieren und Schenken.

Die Nordstil findet vom 11. bis 13. August in Hamburg statt.
Die Nordstil findet vom 11. bis 13. August in Hamburg statt.

Auf der Suche nach Inspiration werden Einzelhändler auf der größten regionalen Orderveranstaltung im Norden – der Nordstil – schnell fündig. Denn hier präsentieren rund 800 Aussteller auf zehn Hallenebenen die Neuheiten für Herbst und Winter. Dazu zählen Wohnaccessoires für die kühleren Jahreszeiten ebenso wie Dekorationsartikel und Saisonales, Papeterie, trendiger Schmuck, Uhren und Fashionaccessoires, erlesene Gewürze und Weine oder feine Seifen und Lotionen. Zu finden sind sie in den vier Bereichen Haus & Garten, Stil & Design, Geschenke & Papeterie sowie Schmuck & Mode.

„Ganz getreu unserem Slogan ‚Erfolge an Bord‘ bringen wir auch mit der zehnten Ausgabe der Nordstil einen stimmigen Produktmix für den Einzelhandel nach Hamburg. Das liegt vor allem an der Mischung aus deutschen, nord- und westeuropäischen Ausstellern. Daraus ergibt sich ein Angebot, genauso, wie es der norddeutsche Einzelhandel braucht“, erklärt Binu Thomas, Leiter der Nordstil.

In diesem Sommer bereichern unter anderem 61 dänische Aussteller, 38 niederländische und 15 schwedische Aussteller das Produktangebot der Messe. „Daneben steht die Nordstil auch für ein spannendes Eventprogramm, das sich aus Get-together, Vorträgen, Workshops und Trendpräsentationen zusammensetzt“, so Thomas weiter. Auch Brigitte Nolte, Geschäftsführerin des Einzelhandelsverbands Nord erklärt: „Für die norddeutschen Händler ist die Nordstil ein fester Termin. Die Fülle an ansprechender Präsentation, verbunden mit vielfältiger Information, machen den Messebesuch für die Händler weit über die Metropolregion hinaus zu einem wichtigen Ort für die Order und zu einem inspirierenden Erlebnis.“

Events, Workshops & vieles mehr
Das umfangreiche Rahmenprogramm der Nordstil sorgt zusätzlich für Inspiration und ein Plus an Know-how. Tipps und Anregungen, wie Einzelhändler ihr Geschäft noch erfolgreicher führen können, gibt es im Nordstil Forum, der Vortrags- und Workshopbühne der Messe in Halle B1.0.

Do-it-yourself ist das Thema bei Nordstil Kreativ in Halle A3. Hier können Händler neue Bastelprodukte und Kreativtechniken selbst ausprobieren. Außerdem gibt es erstmals eine Live-Graffitti-Show: Der Graffiti-Künstler Marcel Schminke visualisiert an allen drei Tagen, wie mit Graffitis Wände und Flächen künstlerisch gestaltet und damit zum echten Hingucker werden.

Kreativ geht es auch bei den Nordlichtern in Halle A4 zu: Dort zeigen Newcomer wie Hochschulabsolventen oder kleine Manufakturen ihre ausgefallenen und originellen Produktideen. Ein weiterer Publikumsmagnet in dieser Halle ist das Village: Eine gemeinsame Präsentation von zehn designstarken Unternehmen, die neue Ansätze zur Produktinszenierung und Shopgestaltung vorstellen.

Um edle Weine und ausgesuchte Spirituosen als Zusatzsortiment geht es bei den Buddelhelden in Halle B1.1. Dort laden ausgewählte Winzer zur Verkostung und zum Austausch ein. In Halle B7 finden mehrfach täglich Modenschauen unter dem Label „Sonderfracht“ statt. Dabei werden die Kollektionen von Nachwuchs-Designern mit passenden Produkten von Nordstil-Ausstellern kombiniert. Denn auch modische Accessoires bieten sich als Zusatzsortiment im Einzelhandel an.
nordstil.messefrankfurt.com