• Händler des Monats November/Dezember 2018

    Mit Kompetenz und Ruhrpott-Charme

    Büroring Mitglied „Office52“ aus Schwerte punktet mit frischem Konzept, Fachwissen und einer langjährigen Erfahrung. Bernd und Petra Vennewald sind nicht nur im Unternehmen ein erfolgreiches Team. mehr…

  • Wenn Tische erzählen 11/12-18

    Wenn Tische erzählen

    „Mr. Books & Mrs. Paper“ greift zur Paperworld 2019 wichtige Aspekte für den (Buch-) Handel auf. Der Kuratorin Angelika Niestrath gelingt eine einmalige Inszenierung. mehr…

  • modern times Titelstory 11-12/2018

    Rüsselkunst auf Postkarten

    Wer kennt sie nicht, die liebenswürdigen Rüsseltiere namens Ottifanten. Modern Times und Otto Waalkes lassen die witzig-frechen Rüsseltiere nun auf Postkarte ihr Unwesen treiben. mehr…

photokina 2018 01.10.2018

Die Leitmesse des Imaging glänzte mit vielen Neuheiten

Schon im Vorfeld der photokina 2018 war die Aufregung deutlich spürbar. Die anstehenden Veränderungen der Veranstaltung bewegten Branche und Besucher, ebenso wie die Vorfreude auf eine Vielzahl von heiß erwarteten Produktneuheiten, darunter die Vorstellung neuer spiegelloser Voll- und Mittelformatkameras, eine große Bandbreite mobiler Anwendungen und der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) im gesamten Bilderstellungsprozess. 180.000 Besucher sorgten für eine energiegeladene Stimmung, viel Betrieb und gute Geschäfte an Ausstellerständen, Bühnen und Sonderflächen.

photokina 2018 in Köln
photokina 2018 in Köln

Die Neuausrichtung der photokina in aller Konsequenz bringt viele Veränderungen und Herausforderungen für Organisatoren, Aussteller und Besucher mit sich: Vier statt sechs Tage, zukünftig ein neuer Termin im Mai, ein jährlicher Turnus, eine neue Hallenbelegung, vor allem aber neue Themenbereiche und eine stärkere Erlebnisorientierung. Ziel ist es, zukünftig mit neuen Aussteller- und Besucherzielgruppen das nahezu unendliche Potential von Imaging-Technologien zu heben und die photokina somit in eine neue Ära zu führen.

Erste Resultate waren bei der photokina 2018 deutlich spürbar: Selten wurden in den Kernsegmenten ebenso wie im Bereich Mobile, Motion und Software so viele Neuerungen gezeigt, die dem Business für die nächsten Monate wichtige Impulse geben. Eventhighlights wie der Olympus Perspective Playground zeigen, dass die Verbindung von Erlebnis und Produktpräsentation insbesondere in der jüngeren Zielgruppe sehr gut angenommen wird. Damit wurde die angestrebte Balance zwischen Innovation und Inspiration, zwischen Business und Event optimal erreicht.

Positive Signale für die Zukunft
„Das Feedback von Ausstellern und Besuchern ist durchweg positiv. An den Ständen freut man sich sowohl über die Frequenz wie auch die Qualität der Besucher. Die Besucher wiederum schätzen sehr, was sie hier erleben. Das bestätigt, dass wir mit der begonnenen Neuausrichtung absolut auf Kurs sind“, bestätigt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, den positiven Gesamteindruck. „Einige Unternehmen haben bereits signalisiert, dass sie basierend auf dem Erlebnis in diesem Jahr in 2019 vergrößern, wiederkehren oder zum ersten Mal ausstellen möchten. Das betrifft insbesondere den Bereich Broadcast und Cine, in dem wir 2019 besonders viel Wachstum erwarten.“

Auch Rainer Führes, Vorsitzender des Photoindustrie-Verbandes, dem ideellen Träger der photokina, zeigte sich zuversichtlich: „Wir haben die innovativste photokina seit Langem erlebt, mit zahlreichen Neuheiten in allen Bereichen der Wertschöpfungskette. Die Branche hat hier in Köln einmal mehr gezeigt, dass mit ihr zu rechnen ist: Imaging-Technologien sind im Alltag und in allen Industriezweigen unverzichtbar geworden. Wir Hersteller bieten dafür die ganze Palette an Lösungen und Produkten. Vielen guten Gesprächen in dieser Woche entnehmen wir, dass wir als Branche und mit der Neuaufstellung der photokina auf dem richtigen Weg sind.”

Schon jetzt ist absehbar, dass auch die photokina 2019 mit vielen Neuheiten aufwarten wird. So wird beispielsweise eine neue strategische Allianz zwischen den Branchengrößen Panasonic, Leica und Sigma mit dem geplanten L-Mount System die Branche in den nächsten Monaten bis zur Vorstellung der ersten, marktreifen Produkte auf der photokina 2019 bewegen.

In 2018 löste die Vorstellung neuer spiegelloser Voll- und Mittelformatkameras aus den Entwicklungsabteilungen von Fujifilm, Nikon und Canon Begeisterung aus. Sie setzen sowohl in Sachen Bildqualität als auch im Hinblick auf die Verschmelzung von Foto und Video neue Maßstäbe. Ein neues Level im Bereich Mobile erreicht auch Smartphone-Hersteller Huawei mit seinem neuesten Flagschiff-Modell, das neben der bewährten Objektivtechnologie von Leica und drei Kameras auch dank KI hervorragende Bildergebnisse liefert.

An der photokina 2018 beteiligten sich 812 Unternehmen, davon 69 Prozenet aus dem Ausland. Darunter befanden sich 167 Aussteller und 87 zusätzlich vertretene Firmen aus Deutschland sowie 362 Aussteller und 196 zusätzlich vertretende Unternehmen aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, kamen zur photokina 2018 rund 180.000 Besucher aus 127 Ländern. Die nächste photokina findet von Mittwoch, 8. Mai bis Samstag, 11. Mai 2019 statt.
www.photokina.de