• Händler des Jahres 2019

    Händler des Jahres 2019

    Unsere Leser kürten das Fachhandelsgeschäft Papier Fischer, Filiale Ettlingen, zum „Händler des Jahres 2019“. Die Auszeichnung wurde anlässlich der Paperworld in Frankfurt überreicht. mehr…

  • Faber-Castell Ttelstory 2-19

    Mit Posca Markern Lieblingsstücke kreieren

    Passionierte Boarder, Surfer oder Rider haben eine besondere Beziehung zu ihren Freizeitbegleitern. Dem Lieblingsstück die eigene Note zu verleihen, liegt derzeit voll im Trend. mehr…

  • Sieben auf einen Streich

    Sieben auf einen Streich

    Beim Wettbewerb „Produkte des Jahres 2019“ wurden in diesem Jahr auf der Paperworld gleich sieben Produkte ausgezeichnet. mehr…

Adveo 19.10.2018

Cerberus bricht Verhandlungen mit Banken ab

Der US-Investor Cerberus, der 2017 das Europageschäft von Staples übernahm, hat die Verhandlungen mit den Banken abgebrochen. Eine Einigung, die Adveo von mindestens 80 Prozent der Schulden befreit hätte, kommt somit nicht zustande.

Logo Adveo
Logo Adveo

Statt dessen hat der Vorstand des spanischen Unternehmens einstimmig beschlossen, einen Gläubigerschutz nach spanischen Recht (Artikel 5bis des spanischen Gesetzes 22/2003) zu beantragen. Im Rahmen dieses Schutzmechanismus hat Adveo drei Monate Zeit, sich außergerichtlich mit Gläubigern und Investoren zu einigen. Kommt eine Restrukturierung nicht zu stande, besteht nach einem weiteren Monat die Möglichkeit, vor Gericht den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen. Der normale Geschäftsbetrieb läuft in dieser Zeit ohne Unterbrechung weiter.

Adveo hat nach eigenen Angaben einen Schuldenberg in Höhe von rund 150 Millionen Euro angesammelt, verteilt auf mehrere Banken.
www.adveo.com