• Faber-Castell Ttelstory 2-19

    Mit Posca Markern Lieblingsstücke kreieren

    Passionierte Boarder, Surfer oder Rider haben eine besondere Beziehung zu ihren Freizeitbegleitern. Dem Lieblingsstück die eigene Note zu verleihen, liegt derzeit voll im Trend. mehr…

  • Händler des Jahres 2019

    Händler des Jahres 2019

    Unsere Leser kürten das Fachhandelsgeschäft Papier Fischer, Filiale Ettlingen, zum „Händler des Jahres 2019“. Die Auszeichnung wurde anlässlich der Paperworld in Frankfurt überreicht. mehr…

  • Sieben auf einen Streich

    Sieben auf einen Streich

    Beim Wettbewerb „Produkte des Jahres 2019“ wurden in diesem Jahr auf der Paperworld gleich sieben Produkte ausgezeichnet. mehr…

Inapa 24.10.2018

Zusammenführung von Papier Union und Papyrus Deutschland

Die Inapa-Gruppe gibt heute bekannt, dass sie einen Vertrag zum Erwerb der Papyrus Deutschland GmbH & Co KG, der Papiervertriebsaktivitäten in Deutschland von Optigroup AB, unterzeichnet hat.

Logo Inapa – Papier Union
Logo Inapa – Papier Union

Durch die Zusammenführung von Papier Union und Papyrus Deutschland entsteht ein Unternehmen mit einer Führungsposition im Markt und einem Umsatz von rund 900 Millionen Euro (2017 erzielte Papyrus Deutschland einen Umsatz von fast 560 Millionen Euro mit einer ähnlichen Unternehmensstruktur wie die Papier Union, die einen Umsatz von 390 Millionen Euro generierte). Die daraus resultierende Organisation wird rund 1.000 Mitarbeiter beschäftigen, die das Fundament für eine bessere Plattform zur Betreuung unserer deutschen Kunden bilden werden.
“Dies ist ein wichtiger Schritt in der Strategie unserer Gruppe, die darauf abzielt, die Effizienz des Papiergeschäfts zu verbessern. Mit der Übernahme von Papyrus Deutschland wird Inapa seine Position im größten europäischen Markt Deutschland stärken. Unsere Kunden profitieren von einem breiteren Produktportfolio in allen Segmenten grafischer und Office-Papiere, bei Verpackungen, visueller Kommunikation sowie bei Sicherheits- und Hygienelösungen. Unsere verstärkte geografische Präsenz wird es uns ermöglichen, unseren Kundenservice wie auch unsere Effizienz zu verbessern. Wir sind zuversichtlich, dass wir ein zuverlässiger Partner in Größe und Umfang sein werden, um die Bedürfnisse unserer Kunden auf einzigartige Weise zu erfüllen“, kommentiert Diogo Rezende, CEO der Inapa.
Diese Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen, insbesondere der deutschen Wettbewerbsbehörde, die in Kürze einen Markttest durchführen wird. Der Abschluss der Transaktion wird für Dezember 2018 erwartet.

www.inapa.de