• Händler des Monats März 2019

    Begegnungen auf Augenhöhe

    Volker Zimmermann führt seit über 20 Jahren „Papier Kretschmann“ im Main Taunus-Zentrum-Sulzbach bei Frankfurt. Mit seinen Stammkunden teilt er die Begeisterung für hochwertige Schreibgeräte. mehr…

  • Pentel Titelstory 3-19

    Jubiläum mit Neuheiten-Feuerwerk

    Pentel Deutschland feiert 2019 sein 50-jähriges Bestehen am Standort Hamburg. Für das japanische Unternehmen ein besonderer Grund, neue Produkte vorzustellen. mehr…

Statistisches Bundesamt 08.01.2019

Einzelhandelsumsatz 2018 steigt um knapp 1,5 Prozent

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten im Jahr 2018 nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) preisbereinigt (real) zwischen 1,4 und 1,5 Prozent sowie nominal (also nicht preisbereinigt) zwischen 3,1 und 3,3 Prozent mehr um als im Jahr 2017. Diese Schätzungen basieren auf den für die Monate Januar bis November 2018 vorliegenden Angaben.

Einzelhandelsumsatz 2018
Einzelhandelsumsatz 2018

Im November 2018 waren die Umsätze der Einzelhandelsunternehmen in Deutschland preisbereinigt (real) 1,1 Prozent und nominal (also nicht preisbereinigt) 2,9 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Die Geschäfte waren im November 2018 und im Vorjahresmonat jeweils an 26 Verkaufstagen geöffnet.

Im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln lagen die Umsätze im November 2018 real 1,2 und nominal 2,7 Prozent höher als im November 2017. Das größte Umsatzplus erzielte der Internet- und Versandhandel mit real 4,2 und nominal 4,6 Prozent.

Kalender- und saisonbereinigt (Verfahren Census X-12-ARIMA) lag der Umsatz im November 2018 im Vergleich zum Oktober 2018 preisbereinigt um 1,4 und nominal um 1,5 Prozent höher.
www.destatis.de