• Trodat Titelstory 6/7-19

    Der Stempel zum Markieren „Deiner Dinge“

    Viele Eltern kennen das Problem: Ihr Kind kommt nach Hause von Schule, Training oder Kita, und es fehlen Kleidungsstücke, Schuhe oder Brotdose. Trodat hat mit dem „Deine Dinge Stempel" eine Lösung. mehr…

  • Händler des Monats Juni/Juli 2019

    Aus der Tradition eine Tugend gemacht

    Büromaschinen Dettlinger in Freiburg blickt auf eine fast 95-jährige Firmengeschichte zurück. Neben dem Streckengeschäft führen Cordula und Stephan Löffler noch zwei Ladengeschäfte. mehr…

Sharp 10.05.2019

Optimiertes Vertriebskonzept

Sharp bleibt mit auf Erfolgskurs: Immer mehr Fachhändler zeigen sich vom integrierten Bürolösungskonzept von Sharp überzeugt. Zu den aktuellen Partnern zählen unter anderem YCOM office technology, GG-Systemhaus, strothkamp bürowelt und die Georg Pfannkuch GmbH. Auch Händler wie KeLo Kopiertechnik, die bereits seit vielen Jahren mit Sharp kooperieren, haben auf das neue Konzept umgestellt.

Sharp gewinnt neue Fachhandelspartner
Sharp gewinnt neue Fachhandelspartner

Eine großangelegte Studie von Sharp zur IT-Ausstattung in deutschen Büros hat gezeigt, dass für optimale Effizienz ein umfassendes Gesamtkonzept notwendig ist. Vor diesem Hintergrund hat Sharp den Ansatz „My Integrated Office“ entwickelt. Dabei werden alle Unternehmensbereiche durch intelligent vernetzte Technologien verbunden, um den Informationsaustausch zu verbessern.
Umfassendes 360°- Konzept bietet Wettbewerbsvorteile
Im Rahmen des ganzheitlichen Konzepts bietet Sharp ein umfangreiches Portfolio an flexiblen, aufeinander abgestimmten Lösungen aus einer Hand – darunter Multifunktionsgeräte, Displays und Softwarelösungen, die über den Dienst Sharp Cloud Portal Office miteinander kommunizieren. Dieses breite Sortiment ermöglicht es Fachhändlern, sich von Wettbewerbern zu unterscheiden und in ihrer jeweiligen Region erfolgreich zu sein. Dabei unterstützt Sharp seine Partner unter anderem durch Schulungen, Business Breakfasts, Marketing-Unterlagen und VR-Brillen beim Onboarding.

Kai Scott, Managing Director bei Sharp Business Systems Deutschland, erklärt die jüngsten Erfolge von Sharp im Channel-Bereich: „Neben unserem NEXXT Partnerprogramm, das den Fachhändlern einen echten Mehrwert bietet, macht sich auch die kollegiale Zusammenarbeit bezahlt. Denn am Ende kommt es immer auf das Zwischenmenschliche an. Wir behandeln alle Partner auf Augenhöhe und legen hohen Wert auf ein faires Miteinander.“

In Zukunft will Sharp sein Vertriebsnetz in Deutschland noch weiter ausbauen. Auch das Portfolio wird erweitert – im Sommer bringt Sharp etwa das Windows Collaboration Display auf den Markt. Das Gerät steht für eine neue Generation interaktiver Displays, die einen noch intensiveren Austausch von Informationen ermöglichen und durch integrierte IoT-Sensoren sensibel auf das Raumambiente reagieren.

www.sharp.eu