• Trodat Titelstory 6/7-19

    Der Stempel zum Markieren „Deiner Dinge“

    Viele Eltern kennen das Problem: Ihr Kind kommt nach Hause von Schule, Training oder Kita, und es fehlen Kleidungsstücke, Schuhe oder Brotdose. Trodat hat mit dem „Deine Dinge Stempel" eine Lösung. mehr…

  • Händler des Monats Juni/Juli 2019

    Aus der Tradition eine Tugend gemacht

    Büromaschinen Dettlinger in Freiburg blickt auf eine fast 95-jährige Firmengeschichte zurück. Neben dem Streckengeschäft führen Cordula und Stephan Löffler noch zwei Ladengeschäfte. mehr…

Interstuhl 09.07.2019

Besucheransturm beim Tag der offenen Tür

Über 2.500 Besucher folgten am Sonntag, 7. Juli, der Einladung des Büromöbelspezialisten Interstuhl zum Tag der offenen Tür nach Meßstetten-Tieringen. Mit großem Interesse nahmen die Gäste den Firmenstandort mit seinen 70.000 Quadratmetern Büro- und Produktionsfläche genau unter die Lupe.

 Rund 1,2 Millionen Stühle und Büromöbel fertigt das Unternehmen mit seinen beiden Marken Interstuhl (Lösungen für die Büroausstattung) und Bimos (Stühle für die Industrie und Labor) in Tieringen für die ganze Welt.
Rund 1,2 Millionen Stühle und Büromöbel fertigt das Unternehmen mit seinen beiden Marken Interstuhl (Lösungen für die Büroausstattung) und Bimos (Stühle für die Industrie und Labor) in Tieringen für die ganze Welt.

Die Besucher konnten sich ein umfangreiches Bild davon machen, wie ein Stuhl entsteht – von der ersten Idee bis zur Endmontage – oder sich über die aktuellen Ausbildungs- und Studienberufe bei Interstuhl informieren.

Stolz zeigten die 750 „Interstühler“ im Rahmen des Tags der offenen Tür, wie weltweit erfolgreiche Produkte entstehen und gefertigt werden. Neben der Besichtigung der Produktion, in der viele Materialien wie Stahl, Aluminium, Textilien, Leder, Holz und Schaumstoffe verarbeitet werden, hatten die Besucher auch die Möglichkeit die Interstuhl-Arena, Ausstellungsraum und Fortbildungszentrum des Unternehmens, zu besichtigen. Rund 1,2 Millionen Stühle und Büromöbel fertigt das Unternehmen mit seinen beiden Marken Interstuhl (Lösungen für die Büroausstattung) und Bimos (Stühle für die Industrie und Labor) in Tieringen für die ganze Welt.

In der Interstuhl-Schmiede wurde auf einprägsame Weise die Unternehmensgeschichte erlebbar gemacht. Schließlich bauten im Jahre 1961 Wilhelm und Werner Link in einer Schmiede ihren ersten Stuhl. Viele der Besucher nutzten die Möglichkeit selbst, ihr Schmiedetalent auszuprobieren. Großen Anklang fanden auch die Präsentationen der aktuell 55 Auszubildenden. Sie stellten stolz die derzeit 21 verschiedene Ausbildungsberufe und Studiengänge vor.

„Unser Herz schlägt hier in und für Tieringen“, betonte Joachim Link, geschäftsführender Gesellschafter von Interstuhl. Sein Blick und auch der seines Bruders Helmut Link, Mitgesellschafter des Unternehmens, sind bereits auf die Zukunftspläne des Unternehmens gerichtet. Denn Interstuhl will in Tieringen weiter expandieren. Dafür soll nun endlich die Landesstraße L 440 verlegt werden, um Platz für neue Gebäude zu bekommen. Die langfristigen Planungen des Unternehmens sehen in den nächsten zehn Jahren vor, rund 450 Mitarbeiter zusätzlich in Tieringen zu beschäftigen.
www.interstuhl.de