• Fachhändler des Jahres 2020

    Fachhändler des Jahres 2020

    Zum achten Mal küren wir mit unseren Lesern unter allen „Händlern des Monats“ den Favoriten und verleihen ihm den Titel „Fachhändler des Jahres 2020“. Die Online-Abstimmung beginnt am 3. Dezember 2019 mehr…

  • Ideal Titelstory 11-19

    „Der Erkältung keine Chance.“

    Wenn durch Heizen die Luft trocken und stickig ist, sind vermehrt Krankheitserreger in der Raumluft. Das macht anfällig für Erkältungen. Ideal Luftreiniger und Luftbefeuchter bieten wirksamen Schutz. mehr…

Filofax GmbH 02.01.2020

Organizer-Spezialist mit neuer Führungsstruktur

Zeitgleich mit dem Start in ein neues Jahrzehnt, stehen bei Filofax GmbH die Zeichen auf Veränderungen. Mit dem Ausscheiden des Geschäftsführers, Volker Jungeblut, zum Ende des vergangenen Jahres hat die Führungsebene in Deutschland eine neue Struktur erhalten. Ebenso steht ein Umzug der Zentrale (bisher Schwalbach) im Rhein-Main-Gebiet an.

filofax
filofax

Die Aufgaben der Geschäftsführung werden künftig auf die Schultern mehrerer Filofax-Führungskräfte verteilt. So sehen die Verantwortungsbereiche ab 1. Januar 2020 aus:

Carsten Rettig übernimmt die gesamte Verkaufsleitung der Region Deutschland und Österreich. Sven Belger obliegt die kaufmännische Leitung der Filofax GmbH und Markus Ahrens zeichnet für den Bereich Logistik/IT und Einkauf verantwortlich. Kata Gleitsmann verantwortet den Bereich Online Marketing. Alles – übrigens langjährige Mitarbeiter der Filofax GmbH – berichten direkt an den Filofax-Geschäftsführer und Inhaber, Harolde Savoy, der die Geschäfte der FLB Group Ltd. leitet. Weltweit sind 800 Mitarbeiter für FLB tätig. In Deutschland beschäftigt Filofax 20 Mitarbeiter.

Die Geschichte des Unternehmens geht zurück auf das Jahr 1921. Damals wurde ein in London ansässiges Unternehmen gegründet, um persönliche Organisationssysteme in Großbritannien über Bestellungen zu vertreiben. 1930 wurde die Marke “Filofax” registriert, ein Name, der sich aus der ursprünglichen Beschreibung “file of facts” ableitete.

Heute ist die Marke bei den Anwendern trotz digitaler Konkurrenz nach wie vor beliebt. Besonders bei Frauen konnte Filofax mit modischen Farben bei seinen Organizern punkten. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen erneut ein Plus – vor allem im klassischen Zeitplansystem-Geschäft. Angeboten wird von Filofax inzwischen ein umfangreiches Sortiment, mit zwei weiteren Marken, Letts of London und Laurige, welche größtenteils in eigener Fertigung hergestellt werden.
Ebenso hat Filofax die Distribution für Chameleon Pens in Deutschland und Österreich seit Mai 2019 übernommen.
www.filofax.de