• Interview des Monats 5/6-20

    Weitere Hilfsmaßnahmen für unsere Branche wünschenswert

    Anfang des Jahres übernahm Christian Haeser die Position als Geschäftsführer beim HBS/HWB. Die Paperworld nutzte er, die PBS-Branche kennenzulernen. Danach begann eine rasante Achterbahnfahrt. mehr…

  • Eulzer Titelstory 7/8-20

    Nachhaltiges Konzept führt zum Erfolg

    Mit geballter Innovationskraft und nachhaltigen Konzepten behauptet sich das Unternehmen KE erfolgreich am Markt und schreitet zielsicher sowie zukunftsorientiert voran. mehr…

  • PBS Report Green Award | Die Finalisten 2020/21

    Nachhaltige PBS-Produkte

    Die Zarbock Media hat den ersten PBS Report Green Award ausgelobt. Prämiert werden nachhaltige Produkte. Die Finalisten stehen nun fest. mehr…

  • Pilot Pen Titelstory 5/6-20

    FriXion Design-Aktion geht in die zweite Runde

    Passend zum Back-to-School-Geschäft setzt Pilot die erfolgreiche Kampagne zur FriXion Family ab Juni fort und begeistert Fans mit einer erweiterten Produktauswahl und exklusiven Design-Challenge. mehr…

Ambiente 2020 04.02.2020

Topmodel informiert sich über aktuelle Trends und nachhaltigen Konsum

Toni Garrn ist vor allem als Model aus renommierten Modemagazinen wie der Vogue, Elle und Harper’s Bazaar bekannt. Am 10. Februar kommt sie als Gast auf die internationale Weltleitmesse für Konsumgüter Ambiente, die vom 7. bis 11. Februar in Frankfurt statt findet. Hier informiert sie sich nicht nur über die neuesten Trends und Designs, sondern auch über die Vereinbarkeit von Konsum und Nachhaltigkeit.

Toni Garrn besucht am 10. Februar die Ambiente.
Toni Garrn besucht am 10. Februar die Ambiente.

Die gebürtige Hamburgerin ist in zwei unterschiedlichen Welten zuhause. Toni Garrn arbeitet als internationales Topmodel für Marken wie Burberry, Chloé, Calvin Klein und Victoria’s Secret, gleichzeitig engagiert sie sich seit sieben Jahren aktiv in der Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und hat die Toni Garrn Foundation ins Leben gerufen. Diese konzentriert sich vornehmlich auf die Verbesserung der Bildungschancen für Mädchen. Für Garrn ist der Besuch einer Fachmesse wie der Ambiente ein Novum – internationales Topmodel trifft internationale Leitmesse.

„Ich freue mich sehr darauf, die unterschiedlichen Einrichtungskonzepte zu entdecken. Die Styles auf einer so großen Veranstaltung sind bestimmt unglaublich vielfältig. Ich war noch nie auf einer Messe!

Da ich gerade meine Wohnung in Berlin einrichte, bin ich gespannt, Innovationen und Trends im Bereich Living und Dining zu sehen und zu erfahren, inwieweit Konsumgüter und Nachhaltigkeit zusammen passen“, erklärt Toni Garrn.

Toni Garrn wurde am 7. Juli 1992 in Hamburg geboren. Von 1995 bis 2001 lebte sie mit ihrer Familie in Athen und London, ihr Abitur machte sie 2010 in Hamburg. Der entscheidende Durchbruch in der Modebranche gelang ihr im Jahr 2008 nach der Unterzeichnung eines Exklusivvertrags mit Calvin Klein. Seither vertritt sie als Supermodel eine Vielzahl renommierter Mode- und Kosmetikmarken wie Versace, Prada, Chanel, Elie Saab, Hugo Boss, Tommy Hilfiger, L’Oreal, Victoria’s Secret, Dior und Cartier.

Seit 2014 ist sie globale Botschafterin der „Because I am a Girl“-Bewegung von Plan International. Im Februar 2016 gründete sie die Toni Garrn Foundation, mit der sie vor allem Projekte fördert, die jungen Frauen einen besseren Zugang zu Bildung ermöglichen und sie darin stärken, ihre Rechte wahrzunehmen.

Die Themen soziales Engagement, Nachhaltigkeit und fairer Handel beschäftigen auch die Konsumgüterbranche und damit die Weltleitmesse Ambiente. Das zeigt sich an den langjährigen Kooperationen mit der World Fair Trade Organization sowie dem Projekt MADE 51 als Initiative des UN Flüchtlingshilfswerk UNHCR und nicht zuletzt dem Ethical Style Guide. Ein Verzeichnis, das auf Hersteller nachhaltiger beziehungsweise ethisch erzeugter Konsumgüter auf der Ambiente hinweist. Vor diesem Hintergrund erkundet Toni Garrn am 10. Februar 2020 während eines geführten Rundganges die Ambiente. Hier wird sie Neuheiten und Neuigkeiten aus erster Hand kennenlernen – vom globalen Angebot über Trends in Markt und Branche bis hin zu Zukunftsvisionen. Außerdem wird sie Einblicke in innovative und nachhaltige Geschäftsmodelle in der Konsumgüterindustrie erhalten.
www.ambiente.messefrankfurt.com