• Schneider Titelstory 3 2021

    Umweltmanagement muss transparent sein

    Nicht nur die Liebe zum Schreiben und zur Handschrift, sondern auch die Umweltverantwortungsind in der Firmenpolitik tief verankert. Christian Schneider, Geschäftsführer Schneider Schreibgeräte,gibt mehr…

  • PBS Report Green Award 2021

    PBS Report Green Award Gewinner 2021

    Die Zarbock Media GmbH & Co.KG mit der Zeitschrift PBS Report hat im vergangenen Jahr den „1. PBS Report Green Award” ausgelobt. Jetzt stehen die Gewinner fest. mehr…

Messe Offenbach 11.03.2021

Präsenzveranstaltung abgesagt - ILM Virtual Order Show geht in die nächste Runde

Zur ersten ILM Virtual Order Show vom 6. bis 8. März hatten 30 Aussteller ihre virtuellen Stände individualisiert und ihre Produkt-Highlights
in einer virtuellen 3D-Umgebung in Szene gesetzt. Die virtuelle Order Show findet nun vom 10. bis 12. April 2021 ihre Fortsetzung, weil die Präsenzveranstaltung der ILM Internationale Lederwarenmesse nun doch abgesagt werden musste.

Die ILM Virtual Order Show öffnet vom 10. bis 12. April 2021.
Die ILM Virtual Order Show öffnet vom 10. bis 12. April 2021.

“Aktuell sind Messen weiterhin verboten”, heißt es auf der Internetseite der ILM Offenbach. Eine weitere politische Entscheidung werde frühestens Ende März getroffen. Ebenso liegen der Messe keine verlässlichen Aussagen der Behörden vor und somit sei die Durchführung der physischen ILM im April 2021 nicht möglich. Nach Einschätzung der Lage und nach zahlreichen Kontakten und Gesprächen mit Ausstellern, Besuchern und Behörden, wurde die ILM “schweren Herzens absagt”.

Die ILM Virtual Order Show vom 10. bis 12. April findet allerdings definitiv statt.

Die erste Ausgabe des virtuellen Messerundgangs verzeichnete eine große Resonanz. An drei Tagen hatten sich rund 1100 Besucher für die ILM Virtual Order Show anmeldet. Die Fachbesucher nutzten die Gelegenheit, sich umfassend zu informieren und das angebotene Rahmenprogramm von Trend- und Fachvorträgen bis hin zum Branchengespräch, das übrigens jederzeit abrufbar ist, wahrzunehmen.

Während des Post Openings sind die Vorträge noch bis 16. März weiterhin verfügbar. „Wir sind froh, dass so viele Besuche getätigt wurden, aber dennoch ist uns klar, dass eine solche Plattform die erfolgreiche Handelsplattform der ILM nicht kompensieren kann“, stellt Arnd Hinrich Kappe fest. „Die virtuelle ILM werden wir in Zukunft weiter ausbauen und als Ergänzung zur physischen ILM fest etablieren.“ Die ILM Virtual Order Show öffnet vom 10. bis 12. April 2021. Interessierte Aussteller können sich weiterhin direkt an die Messeveranstalter wenden.
www.ilm-offenbach.de