• Faber-Castell Titelstory 9 2021

    Vorbild im Klimaschutz: Nachhaltig schreiben

    Klimaschutz ist fest in der Unternehmenskultur von Faber-Castell verankert. Jeder Schritt der Wertschöpfungskette wird verfolgt. Mit neuen Lösungen wird das Engagement für Nachhaltigkeit verstärkt. mehr…

  • PBS Report Green Award 2022 - die Finalisten

    PBS Report Green Award 2022 - die Finalisten

    Nach der Premiere im vergangenen Jahr geht der „PBS Report Green Award“ in die nächste Runde. Insgesamt 33 nachhaltige Produkte haben sich qualifiziert. Die nominierten Produkte 2022 im Überblick. mehr…

PBS-Markenindustrie 13.09.2021

Nur noch bis 15. September: "Produkt des Jahres" gesucht

Noch bis 15. September 2021 können interessierte Unternehmen ihre qualitativ hochwertigen, nachhaltigen und innovativen Produkte für den Wettbewerb einreichen. Die Produkte sollten den Bereichen Papier, Büro und Schreiben (Zeichnen, Malen, Schule oder Kreativ) sowie den Zielgruppen B2B oder B2C zugeordnet werden können. Teilnehmen können alle produzierenden Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum.

Produkt des Jahres 2021
Produkt des Jahres 2021

Nach einer Neukonzeption in 2019 können Bewerber ab 2020 ihre Produkte für zwei Kategorien einreichen: „Produkt des Jahres B2B“ und „Produkt des Jahres B2C“. Unternehmen können ihre Produkte jeweils in den Kategorien B2B und B2C für den diesjährigen PBS-Wettbewerb “Produkt des Jahres 2021” anmelden.

Die B2B-Zielgruppe ist der gewerbliche Kunde, der Handel oder Großverbraucher im mittelständischen bis Großunternehmen. Der Verkauf erfolgt primär über Katalog (Print oder Online) durch reine Produktabbildungen. Die B2C-Zielgruppe ist der Endverbraucher. Der Verkauf erfolgt über den Handel oder Online direkt.

Die Gewinnerprodukte 2020 sind sowohl innovativ als auch äußerst praktisch: in der Kategorie B2B – die 3M – Scotch Flex & Seal Versandrolle, in der Kategorie B2C – der Trodat – Deine Dinge Stempel.

Zeichnen sich Ihre Produkte ebenfalls durch ein hervorragendes innovatives Design, Qualität in der Verarbeitung, Nachhaltigkeit, Gebrauchstauglichkeit und Sicherheit aus und sind bereits am Markt verfügbar? Und finden sie ihren Einsatz in den Bereichen Papier, Büro und Schreiben/Malen/Zeichnen? Dann bewerben Sie sich beim Verband der PBS-Markenindustrie. Teilnehmen können alle produzierenden Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum (D/A/CH). Zugelassen sind ebenfalls Agenturen oder Dienstleister, die im Namen ihrer Auftraggeber einreichen.

„Bis zum 15. September 2021 ist die Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb noch möglich. Es sind schon eine Vielzahl von interessanten Produkten bei uns eingegangen. Wir freuen uns auf weitere Anmeldungen, sowohl von traditionsreichen Unternehmen als auch von Startups”, sagt Volker Jungeblut, Geschäftsführer des Verbands der PBS-Markenindustrie in Düsseldorf.

Zwei Fach-Jurys nominieren nach Ablauf der Einreichungsfrist jeweils fünf Produkte für die Kategorien B2B und B2C, die sich dann im November dem Publikum der PBS-Herbst-Konferenz in Hannover live präsentieren können. Die Bekanntgabe der Sieger in den Kategorien B2B und B2C erfolgt jedoch erst im Rahmen der der Messe Paperworld 2022 Ende Janaur in Frankfurt/Main statt.
www.pbs-markenindustrie.de/wettbewerb