• Faber-Castell Titelstory

    Nachhaltig ins neue Schuljahr

    Die Verantwortung für die Umwelt ist seit Jahrzehnten in der Unternehmenskultur von Faber-Castell verankert. Zum Schulanfang gibt es die klimaneutral produzierten Schnelldreher im neuen Schulmarkt. mehr…

  • Frontbag 4-5 2022

    Wenn Ergonomie eine gewichtige Rolle spielt

    Frontbag ist ein innovatives Produkt, welches das Ziel verfolgt, Schulkindern eine Alternative zum herkömmlichen Schulranzen anzubieten. Die Idee dazu entstand 2010 während eines Schülerwettbewerbs. mehr…

  • Das sind unsere Gewinner

    Das sind unsere Gewinner

    Unsere Fachjury die Gewinner des PBS Report Green Award“ in fünf Kategorien ermittelt. 33 Unternehmen aus der PBS-Branche hatten zur zweiten Runde ihre Produkte eingereicht. mehr…

  • AVG Forum 2022

    Tradition trifft auf Digitalisierung

    Die digitale Zukunft steht im Mittelpunkt des AVG Forums am 19. Mai 2022 in der Motorwelt München. Die AVG spricht mit dieser Veranstaltung die gesamten PBS-Branche an. mehr…

B.A.U.M. e.V. 10.05.2022

Endspurt beim Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2022

An Ihrem Arbeitsplatz wird z.B. darauf geachtet, den Papierverbrauch gering zu halten? Oder Sie nutzen wo irgend möglich RecyclingPapier und schaffen bevorzugt Bürogeräte an, die den Blauer Engel tragen? Dann haben Sie bzw. Ihr Arbeitgeber die besten Voraussetzungen, um beim diesjährigen Wettbewerb “Büro & Umwelt” 2022 zu gewinnen! Der Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2022.

Die Teilnahme am Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2022 ist noch bis 31. Mai 2022 möglich.
Die Teilnahme am Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2022 ist noch bis 31. Mai 2022 möglich.

Noch bis zum 31. Mai können Unternehmen aller Größen sowie öffentliche Einrichtungen und Kommunen beim Wettbewerb mitmachen und ihre Erfolge in diesem Bereich in die Waagschale werfen. Unter www.buero-und-umwelt.de finden sich die ausführlichen Teilnahmebedingungen sowie die Möglichkeit zur Teilnahme über den Online-Bewerbungsbogen.

B.A.U.M. führt den Wettbewerb „Büro & Umwelt“ jährlich in Kooperation mit verschiedenen Partnern durch. Im Jahr 2021 wurde der Wettbewerb durch das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt gefördert und stand unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Partner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ 2022 sind memo AG, Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH+Co. KG, Umweltdruckerei Lokay, die Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR), die Paperworld/Messe Frankfurt und der Deutsche Städtetag.

Der bundesweite Wettbewerb „Büro & Umwelt“ richtet sich an Unternehmen aller Größenordnungen.
Darüber hinaus können sich Behörden, Kommunen und andere öffentliche Verwaltungsstellen sowie weitere Einrichtungen am Wettbewerb beteiligen. Eine fachkundige Jury ermittelt pro Kategorie die besten Bewerbungen. Die Auszeichnung der Gewinner erfolgt voraussichtlich Anfang 2023. Hierzu werden alle Bewerber eingeladen.

Der Start des Wettbewerbs 2022 fand im Rahmen des Sustainable Office Day statt, einer Online-Fachtagung zum „Grünen Büro“, die Praxisbeispiele und Lösungsansätze bot. Nach der Vorstellung des Wettbewerbs präsentierten die Erstplatzierten des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ 2021 ihr gutes Praxisbeispiel.

Die Preisverleihung der Gewinner 2021 fand bereits am 1. Februar 2022 statt – aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation als Twitter-Event. Interessierte waren eingeladen, die Preisverleihung auf dem B.A.U.M.-Twitter-Kanal @BAUMeV zu verfolgen, zu gratulieren, zu kommentieren und mit dem Hashtag #BüroundUmwelt zu retweeten, um das Engagement der Preisträger:innen zu würdigen.

Zum 14. Mal zeichnete der vom Nachhaltigkeitsnetzwerk B.A.U.M. organisierte Wettbewerb „Büro & Umwelt“ Unternehmen aller Größenordnungen sowie öffentliche Einrichtungen und Verwaltungen aus, die sich durch ressourcenschonendes, energieeffizientes Verhalten im Büro sowie eine nachhaltige Arbeitsplatzgestaltung hervorgetan haben.

“Wir möchten uns bei unseren hervorragenden Preisträgerinnen und Preisträgern bedanken, die auch in diesen schwierigen Zeiten wieder beeindruckende Beispiele für die praktische Umsetzung nachhaltiger Arbeits- und Bürokonzepte gezeigt haben. Mit ihrem guten Vorbild fördern sie das Bewusstsein für die Umweltproblematik im Büro und regen zur Nachahmung an”, sagte Dieter Brübach, stellvertretender Vorsitzender von B.A.U.M. e.V.

Die Erstplatzierten in den verschiedenen Wettbewerbskategorien sind:

Flughafen Köln/Bonn GmbH
(Kategorie „Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitenden“)

GREEN IT Das Systemhaus GmbH
(Kategorie „Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitenden“)

WUQM Consulting GmbH
(Kategorie „Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitenden“)

KEK Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur gGmbH
(Kategorie „Behörden, andere öffentliche Verwaltungsstellen und weitere Einrichtungen“)

In einer Sonderkategorie wurden 2021 „Konzepte für Nachhaltigkeit im Home Office” bewertet. Eine Auszeichnung sprach die Wettbewerbsjury hierbei aus für:

Bergzeit GmbH
KEK Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur gGmbH
OmniCert Umweltgutachter GmbH
Projektron GmbH

Flyer zum Wettbewerb “Büro & Umwelt 2022”

Weitere Informationen zum Wettbewerb „Büro & Umwelt“ unter www.buero-und-umwelt.de