Mit Textilmarkern tolle Unikate designen

Wer Lust auf etwas Neues hat, kann beim Upcycling tolle Ideen finden, wie alte Sachen in neuem Glanz erstrahlen. Auch Faber-Castell präsentiert zu diesem aktuellen DIY-Trend kreative Ideen, die schnell und unkompliziert umgesetzt werden können.

Aus alt mach schick: Der neue Trend Upcycling macht aus ausrangierten Kleidungsstücken angesagte Utensilien.
Aus alt mach schick: Der neue Trend Upcycling macht aus ausrangierten Kleidungsstücken angesagte Utensilien.

Es ist wieder Zeit für ein beliebtes Frühlingsritual: Wir schaffen Platz im Kleiderschrank für die Sommergarderobe. Doch was tun mit all den ehemaligen Lieblingsstücken, die lange nicht getragen wurden, aber zu schade sind zum Entsorgen? Eine ebenso kreative wie nachhaltige Lösung ist das Upcycling. Ausrangiertes erlebt dabei ein Revival und wird zum neuen nützlichen Alltagsbegleiter umfunktioniert. Aus kleinen Stoffresten lassen sich im Handumdrehen zum Beispiel hübsche Mund-Nase- Masken nähen, aus größeren entstehen schicke Taschen oder Turnbeutel – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Zum echten Einzelstück wird die Eigenkreation aber erst mit einem Finishing, denn personalisierte Gegenstände sind absolut angesagt und Ausdruck des individuellen Lifestyles. Das passende Tool zum Trend sind die Textilmarker von Faber-Castell, die auf vielen Stoffen, insbesondere auf Baumwolle, sehr gut haften und Selbstgemachtem den letzten Schliff verleihen. Die langlebige Keilspitze setzt je nach Stiftführung tolle Akzente in drei unterschiedlichen Strichbreiten. Damit die Tinte von den Fasern besser aufgenommen wird, sollte der Stoff vor dem Bemalen gewaschen werden. Die Farben sind nach einer Trockenzeit von 24 Stunden automatisch fixiert, bei 60 Grad Celsius waschbar und bügelecht. Jede Menge Inspiration zum kreativen Gestalten mit Textilmarkern liefern die Tutorials und Videos unter: https://www.faber-castell.de/inspiration/alle-tutorials

www.faber-castell.de