Faber-Castell

Faber-Castell: Alles für den perfekten Schulstart

Die Verantwortung für die Umwelt ist bei Faber-Castell seit Jahrzehnten fest verankert. Mit ergonomischen Blei- und Buntstiften und vielem mehr, sind ABC-Schützen startklar fürs neue Schuljahr. mehr…

Acco Leitz Franken

Der Partner für visuelle Kommunikation und New Work

Berufstätige suchen Orte, die Kreativität und Zusammenarbeit fördern. Die Marken Franken und Nobo bietet dazu Kommunikations- und Kollaborationstools, darunter mobile Whiteboards und Flipcharts. mehr…

Markus Väth

New Work jenseits des Homeoffice

Markus Väth ist ein renommierter New-Work-Experte. Im Interview erklärt er, warum die Idee hinter dem Konzept oft missverstanden wird, sich gerade etablierte Unternehmen mit der Umsetzung schwer tun. mehr…

Patricia Grundmann, OBI

Das Erfolgsgeheimnis von Retail Media

Patricia Grundmann, Vice President Media & Retail Media bei OBI, gibt Einblicke in die innovative Verknüpfung von Handel und digitaler Werbung. Retail Media boomt - und das nicht nur bei Amazon. mehr…

Chr. Renz GmbH 17.04.2024

Chancen für einen Neuanfang

Die Chr. Renz GmbH aus Heubach hat bereits am 20. März 2024 beim Amtsgericht Aalen einen Insolvenzantrag eingereicht. Das Gericht bestellte Rechtsanwalt Prof. Dr. Martin Hörmann von der Ulmer Kanzlei Anchor zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Chr. Renz GmbH
Chr. Renz GmbH

Zum Zeitpunkt der Insolvenzanmeldung verzeichnete die Chr. Renz GmbH einen normalen Auftragsbestand, sah sich jedoch zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Probleme bei der Beschaffung von Maschinenbaukomponenten, steigende Kosten für Personal, Material und Energie führten zu einer nicht kurzfristig schließbaren Finanzierungslücke.

Trotz der aktuellen Herausforderungen bleibt das Team von Renz motiviert und zuversichtlich, das Unternehmen erfolgreich weiterzuführen. Gemeinsam mit dem Insolvenzberater werden derzeit Maßnahmen zur Optimierung der Geschäftsbereiche erarbeitet, um einen erfolgreichen Neustart zu ermöglichen. Die Möglichkeit, Altlasten zu bereinigen und das Unternehmen neu zu strukturieren, wird als Chance für einen Neuanfang gesehen. Dabei werden auch neue Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen in Erwägung gezogen.

“Mit einer positiven Einstellung und einer klaren Zukunftsorientierung wird die Chr. Renz GmbH gestärkt aus dieser Phase hervorgehen”, bekräftigt Michael Schubert, Vertriebsgeschäftsführer. “Dabei unterstützen uns unser vertrauensvolles Verhältnis zu Kunden und Lieferanten, der Einsatz digitaler Technologien sowie eine Neuausrichtung der Unternehmensstrategie. Unser Produktportfolio umfasst weiterhin Stanz- und Bindemaschinen sowie Verbrauchsmaterialien für den Bürobedarf und die grafische Industrie.”
www.renz.com