Acco Leitz Franken

Der Partner für visuelle Kommunikation und New Work

Berufstätige suchen Orte, die Kreativität und Zusammenarbeit fördern. Die Marken Franken und Nobo bietet dazu Kommunikations- und Kollaborationstools, darunter mobile Whiteboards und Flipcharts. mehr…

Markus Väth

New Work jenseits des Homeoffice

Markus Väth ist ein renommierter New-Work-Experte. Im Interview erklärt er, warum die Idee hinter dem Konzept oft missverstanden wird, sich gerade etablierte Unternehmen mit der Umsetzung schwer tun. mehr…

Faber-Castell

Faber-Castell: Alles für den perfekten Schulstart

Die Verantwortung für die Umwelt ist bei Faber-Castell seit Jahrzehnten fest verankert. Mit ergonomischen Blei- und Buntstiften und vielem mehr, sind ABC-Schützen startklar fürs neue Schuljahr. mehr…

Patricia Grundmann, OBI

Das Erfolgsgeheimnis von Retail Media

Patricia Grundmann, Vice President Media & Retail Media bei OBI, gibt Einblicke in die innovative Verknüpfung von Handel und digitaler Werbung. Retail Media boomt - und das nicht nur bei Amazon. mehr…

Messe Frankfurt 30.04.2024

Strategische Neuausrichtung der PBS-Angebote in Frankfurt und Dubai

In Reaktion auf sich wandelnde Marktbedingungen passt die Messe Frankfurt ihre internationalen Messekonzepte an. Dabei wird der gewerbliche Bürobedarf auf der Paperworld Middle East in Dubai konzentriert, während in Frankfurt die Bereiche Stationery, Schulbedarf und Kreativangebote sowie das Angebotssegment Office Design & Solutions mit dem Highlight-Areal Future of Work erweitert werden.

Ambiente: Das Metathema New Work mit dem Angebotssegment Office Design & Solutions und dem Areal Future of Work bei Ambiente Working wird intensiviert.
Ambiente: Das Metathema New Work mit dem Angebotssegment Office Design & Solutions und dem Areal Future of Work bei Ambiente Working wird intensiviert.

Die Messe Frankfurt reagiert auf die dynamischen Veränderungen im Markt und richtet ihre Messen neu aus, um Herstellern, Lieferanten und Einkäufern optimale Synergien und Effizienzsteigerungen zu bieten.

Neue Schwerpunkte in Dubai und Frankfurt
Die Paperworld Middle East in Dubai wird zum Hauptstandort für den gewerblichen Bürobedarf. Diese Entscheidung ist das Ergebnis enger Abstimmungen mit Vertretern der PBS-Branche. Die Messe soll als zentrale Handelsdrehscheibe zwischen Asien, Europa und Afrika dienen, um die Präsenz im stark wachsenden Markt zu verstärken. „Wir möchten unseren langjährigen Kunden aus dem gewerblichen Bürobedarf passgenaue neue Wachstumsperspektiven aufzeigen. Daher haben wir uns entschieden, das international relevante Angebot für den gewerblichen Bürobedarf auf der Paperworld Middle East zu konzentrieren – als etablierte internationale Plattform für die PBS-Industrie. Entsprechend dazu werden wir auch unsere internationalen Marketingmaßnahmen ausrichten“, sagt Philipp Ferger, Bereichsleiter Consumer Goods Fairs Messe Frankfurt.

Parallel dazu wird das Angebot an den Frankfurter Konsumgütermessen Ambiente und Creativeworld im Bereich Stationery und kreative Produkte ausgebaut. Ebenso soll der Fokus auf dem Metathema New Work liegen, das in den Segmenten Office Design & Solutions und dem Areal Future of Work bei Ambiente Working intensiviert wird.

Marktanpassungen und digitale Transformation
Die Hersteller passen sich an die sinkenden Wachstumsraten in Deutschland und Europa an, die vor allem durch die digitale Transformation bedingt sind. Durch die Erweiterung ihrer B2B-Office-Produktpaletten um B2C-Stationery-Angebote und die Erschließung neuer Vertriebskanäle suchen sie nach Möglichkeiten, den Herausforderungen des Marktes zu begegnen.

Innovative Angebote in Frankfurt
Die Frankfurter Messen Ambiente und Creativeworld präsentieren erweiterte Angebote rund um smarte Büromöbel und Einrichtungskonzepte, die auf moderne Arbeitswelten zugeschnitten sind. Insbesondere das Areal Future of Work soll neue Lösungen vorstellen und verschiedene Zielgruppen wie Architekten, Planer und Co-Working Spaces ansprechen.

Internationale Perspektiven
Die Paperworld Middle East hat sich als erfolgreiches Sprungbrett für professionelle Anbieter etabliert und zieht Einkäufer aus über 100 Ländern an. Die Marktanalyse zeigt, dass die Nachfrage nach personalisiertem und innovativem Schreibwarenbedarf in der Region steigt, mit prognostizierten Wachstum des Marktes um über 725 Millionen USD bis 2027.

Conzoom Circle – Vernetzung und Marktchancen
Unter dem Dach des Conzoom Circle vernetzt die Messe Frankfurt jährlich etwa 30 Konsumgütermessen weltweit. Dieses Netzwerk dient dazu, Orientierung zu bieten und Geschäftsbeziehungen innerhalb der globalen Konsumgüter- und Handelsbranche zu fördern.

Nächste Messetermine
Die Paperworld Middle East findet vom 12. bis 14. November 2024 statt, während die Ambiente, Christmasworld (7. bis 11. Februar) und Creativeworld (7. bis 10. Februar) auf Anfang Februar 2025 verschoben wurden, um die Messekalender zu entzerren und bessere Synergien zu ermöglichen.
ambiente.messefrankfurt.com
christmasworld.messefrankfurt.com
creativeworld.messefrankfurt.com

++++ +++++ Presseinfo im Wortlaut ++++++++

Neue Geschäftsperspektiven für PBS-Anbieter in Frankfurt und Dubai

Frankfurt am Main, April 2024. Herausfordernde und stetig verändernde Marktbedingungen erfordern immer wieder passgenaue, neue Lösungen, die für Hersteller und Lieferanten sowie Einkäufer:innen maximale Synergieeffekte und Effizienzsteigerungen ermöglichen. Vor diesem Hintergrund hat die Messe Frankfurt in enger Abstimmung mit der PBS-Branche entschieden, den gewerblichen Bürobedarf auf der Paperworld Middle East in Dubai zu konzentrieren. Parallel dazu werden auf der Ambiente und Creativeworld in Frankfurt die Stationery-, Schulbedarfs- und Kreativsegmente sowie das Angebotssegment Office Design & Solutions mit dem Highlight-Areal Future of Work weiter fokussiert.

Aktuelle Marktentwicklungen, Strukturwandel und Veränderungen der Arbeitswelten – diese Faktoren bleiben vor allem für die Hersteller und Lieferanten aus dem gewerblichen Bürobedarf nach wie vor sehr herausfordernd. In Deutschland und in Europa stagniert dieser Markt seit Jahren, vor allem getrieben durch die digitale Transformation. Ausgerichtet auf neue Marktbedürfnisse erweitern Hersteller zunehmend ihr B2B-Office-Produktportfolio um B2C-Stationery-Angebote oder sie suchen nach neuen Vertriebskanälen und Absatzmärkten für ihre Office-Produkte. Die Paperworld Middle East in Dubai als zentrale Trading-Drehscheibe zwischen Asien, Europa und Afrika steht weiterhin für Wachstumspotenziale bei Office-Produkten. „In enger Abstimmung mit der Branche möchten wir unseren langjährigen Kunden aus dem gewerblichen Bürobedarf passgenaue neue Wachstumsperspektiven aufzeigen. Daher haben wir uns entschieden, das international relevante Angebot für den gewerblichen Bürobedarf auf der Paperworld Middle East zu konzentrieren – als etablierte internationale Plattform für die PBS-Industrie. Entsprechend dazu werden wir auch unsere internationalen Marketingmaßnahmen ausrichten“, sagt Philipp Ferger, Bereichsleiter Consumer Goods Fairs Messe Frankfurt.

Frankfurter Konsumgüterleitmessen: Mehr Stationery & Kreativsortimente sowie smarte Angebote rund um Office Design & Solutions
Auf den Frankfurter Konsumgüterleitmessen Ambiente und Creativeworld wird das Stationery- und Kreativangebot weiter ausgebaut und das Metathema New Work mit dem Angebotssegment Office Design & Solutions und dem Areal Future of Work bei Ambiente Working intensiviert. Auf der Ambiente sind die Anbieter für Stationery-Sortimente wie Papeterie, Grußkarten, Schreibwaren und Schulbedarf im Segment Urban Gifts, Stationery & School in der Halle 4.2 (Giving) und bei Global Sourcing in Halle 10.0 beheimatet. Smarte Büromöbel und Einrichtungskonzepte für moderne Arbeitswelten inklusive optimierter Akustik und Raumteilung sind bei Office Design & Solutions in der Halle 3.1 bei Ambiente Working angesiedelt. Kreativsortimente für die Segmente Hobby & Basteln, Grafik & Künstlerbedarf, Graffiti & Street Art sowie Handarbeiten & textiles Gestalten sind auf der Creativeworld in Halle 1 zu finden.

„Großes Marktpotenzial hat weiterhin das Metathema New Work, das wir auf der Ambiente im Bereich Working über das Angebotssegment Office Design & Solutions und dem Highlight Areal Future of Work weiter fokussieren. Hier ist der Zugang für Aussteller zu neuen Einkäuferzielgruppen relevant. Diesen Aspekt werden wir zur Ambiente 2025 mit einem entsprechenden Programm, Workshops, Guided Tours weiter vorantreiben“, betont Julia Uherek, Bereichsleiterin Consumer Goods Fairs Messe Frankfurt. Als internationale Konsumgüterleitmesse bildet die Ambiente mit ihren Bereichen Dining, Living, Giving und Working die Verschmelzung der Lebenswelten ab und bietet zusätzlich mit der Fokussierung auf Wachstumsfelder wie Contract Business und HoReca wertvolle Synergien für Aussteller und Einkäufer:innen. „Lifestyle und Workstyle verschmelzen zunehmend und wir bringen in Frankfurt Angebot und Nachfrage zielgerichtet zusammen“, ergänzt Uherek. So stellt das Areal Future of Work neue Lösungen für moderne Arbeitswelten vor und gibt nicht nur Büroeinrichtern neue Impulse, sondern auch vielen anderen Zielgruppen wie Architekt:innen, Planer:innen und gewerblichen Endverbrauchern wie Hotels, dem Gastgewebe und Anbietern von Co-Working Spaces.

Paperworld Middle East in Dubai: Erfolgreiches Sprungbrett für gewerbliche Bürobedarfs-, Papier- sowie Schreibwaren-Professionals
Durch die Bündelung der gewerblichen Bürobedarfsanbieter an einem Standort – der Paperworld Middle East in Dubai – bietet die Messe Frankfurt der international agierenden Branche Fokussierung sowie wertvolle Effizienzsteigerungen. In Dubai profitieren Anbieter vom Zugang zu einem äußerst attraktiven Marktplatz mit Wachstumspotenzial. Marktanalysen der Branchenexperten aus dem letztjährigen Konferenzforum attestieren, dass die Papier- und Schreibwarenindustrie in den letzten Jahren einen Anstieg der Nachfrage nach personalisiertem und kundenspezifischem, innovativem Schreibwarenbedarf in dieser Region erfahren hat. Bis 2027 wird der Markt für Bürobedarf im Nahen Osten um 725,04 Mio. USD wachsen.

Internationale Anbieter für den gewerblichen Bürobedarf sind in Dubai traditionell sehr stark vertreten und ziehen jedes Jahr professionelle Einkäufer aus über 100 Ländern an. Die Paperworld Middle East – die zusammen mit der Gifts- & Lifestyle Middle East – seit 2011 veranstaltet wird, zog zuletzt 9.266 Besucher:innen aus 113 Ländern und 493 Aussteller an. Insgesamt setzt Dubai auf ein ambitioniertes Wirtschaftswachstum, so zum Beispiel attestiert durch Germany Trade & Invest. Das Emirat will innerhalb von zehn Jahren seine Wirtschaftskraft verdoppeln, dies bietet für Unternehmen aus aller Welt attraktive Geschäftschancen.

Conzoom Circle bündelt neue Geschäftschancen
Conzoom Circle steht für die langjährige Kompetenz der Messe Frankfurt, die international bedeutendsten Plattformen für die globale Konsumgüter- und Handelsbranche zu schaffen. Conzoom Circle verbindet jährlich rund 30 Konsumgütermessen weltweit und weitere digitale Formate wie die Digital Academy, Conzoom Solutions und nmedia.hub unter einem kommunikativen Dach. Das Netzwerk richtet sich an alle Akteure des globalen Konsumgütermarktes, sowohl an Hersteller und Lieferanten als auch den Handel. Ziel ist es, länder- und marktübergreifend der Branche Orientierung zu geben, ganzjährig alle relevanten Branchenakteure miteinander zu vernetzen und deren Geschäft zu fördern.

Nächste Messetermine
Die Paperworld Middle East findet vom 12. bis 14. November 2024 im Dubai International Convention & Exhibition Centre – Dubai World Trade Centre statt.
Die Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden auch zukünftig zeitgleich auf dem Frankfurter Messegelände statt. Allerdings rücken sie auf Anfang Februar, um eine Entzerrung der Messetermine zu gewährleisten.