Theresa Schleicher

Theresa Schleicher

Retail in Zeiten von Konsumverzicht

In unserem Interview zeigt Theresa Schleicher, Handels-Zukunfts-Expertin, wie sich die Handelsbranche zukunftsweisend aufstellen kann. mehr…

Sebastian Kneißl - 1-2 2024

Vom Profisportler zum Führungsexperten

Sebastian Kneißl, DAZN-Kommentator und Motivationstrainer, zeigt in einem inspirierenden Gespräch auf, wie Fußballstrategien in Führungsqualitäten umgewandelt werden können. mehr…

Novus Dahle 1-2 2024

Novus Dahle: Innovationen und Inspirationen von den Worklife Experts

Novus Dahle ist auf der Ambiente und Creativeworld vertreten. Der Office-Spezialist präsentiert seine innovativen Lösungen rund um das Büro sowie inspirierende DIY-Projekte. mehr…

Anja Kuhn 1-2 2024

"Messe"- Kommunikation ist ein Hochleistungssport

Anja Kuhn beleuchtet die Kunst der Messekommunikation, die einem athletischen Siebenkampf gleicht. Sie entführt uns in die Welt der Messevorbereitung und -durchführung. mehr…

HDE-Konsumbarometer 08.02.2024

Verbraucherstimmung stabilisiert sich auf niedrigem Niveau

Nachdem sich das HDE-Konsumbarometer im Januar deutlich nach unten bewegt hatte, stabilisiert sich die Verbraucherstimmung im Februar. Die Kurve bewegt sich eher seitwärts, die negative Entwicklung zu Jahresbeginn war nicht der Start eines weiteren Abwärtstrends. Insgesamt bleibt die Verbraucherstimmung damit weiterhin hinter den Werten von vor der Corona-Krise zurück.

HDE Logo
HDE Logo

Das Jahr 2024 begann mit einer eingetrübten Verbraucherstimmung in Deutschland. Einen Monat später hat sich diese Stimmung nicht weiter verschlechtert. Zugleich bleibt allerdings eine deutliche Erholung aus. Die leichte Stimmungsaufhellung im Vergleich zum Januar passt zu den aktuellen Konjunkturprognosen, die größtenteils für dieses Jahr ein eher kleines Wachstum des Bruttoinlandsproduktes erwarten.

Der Optimismuszuwachs der Verbraucher bleibt verhalten. So steigt die Anschaffungsneigung der Verbraucher leicht an. Die Sparneigung ebenso. Ausgangspunkt für die gleichzeitige Zunahme der Anschaffungsneigung sowie der Sparbemühungen ist der Einkommenszuwachs, den die befragten Verbraucher erwarten. Grundsätzlich zeugen die Planungen noch von einer gewissen Unsicherheit. Es kommt zu keinem signifikanten Konsumplus. Die Verbraucher agieren weiterhin verhalten und haben die Sicherung eines Finanzpolsters mit im Blick.

In den kommenden Wochen wird der private Konsum somit kein Wachstumstreiber für die Volkswirtschaft sein. Die Verbraucher behalten erst einmal weiterhin eine gewisse Konsumzurückhaltung bei.

Das jeweils am ersten Montag eines Monats erscheinende HDE-Konsumbarometer basiert auf einer monatlichen Umfrage unter 1.600 Personen zur Anschaffungsneigung, Sparneigung, finanziellen Situation und zu anderen konsumrelevanten Faktoren. Das Konsumbarometer, das vom Handelsblatt Research Institute (HRI) im Auftrag des HDE erstellt wird, hat eine Indikatorfunktion für den privaten Konsum. Es bildet nicht das aktuelle Verbraucherverhalten ab, sondern die erwartete Stimmung in den kommenden drei Monaten.
www.einzelhandel.de

Bilder