Patricia Grundmann, OBI

Das Erfolgsgeheimnis von Retail Media

Patricia Grundmann, Vice President Media & Retail Media bei OBI, gibt Einblicke in die innovative Verknüpfung von Handel und digitaler Werbung. Retail Media boomt - und das nicht nur bei Amazon. mehr…

Faber-Castell

Faber-Castell: Alles für den perfekten Schulstart

Die Verantwortung für die Umwelt ist bei Faber-Castell seit Jahrzehnten fest verankert. Mit ergonomischen Blei- und Buntstiften und vielem mehr, sind ABC-Schützen startklar fürs neue Schuljahr. mehr…

Acco Leitz Franken

Der Partner für visuelle Kommunikation und New Work

Berufstätige suchen Orte, die Kreativität und Zusammenarbeit fördern. Die Marken Franken und Nobo bietet dazu Kommunikations- und Kollaborationstools, darunter mobile Whiteboards und Flipcharts. mehr…

Markus Väth

New Work jenseits des Homeoffice

Markus Väth ist ein renommierter New-Work-Experte. Im Interview erklärt er, warum die Idee hinter dem Konzept oft missverstanden wird, sich gerade etablierte Unternehmen mit der Umsetzung schwer tun. mehr…

HDE 10.05.2024

Einzelhandel ruft zu Beteiligung an Europawahl auf

Vor der am 9. Juni 2024 stattfindenden Europawahl rufen Vorstand und Präsidium des Handelsverbandes Deutschland (HDE) die über drei Millionen Beschäftigten im Einzelhandel sowie die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland auf, wählen zu gehen. In ihrem Wahlaufruf appellieren sie an alle Wähler, ihre Stimme für Europa abzugeben.

Dr. Alexander von Preen, CEO Intersport Deutschland, und Präsident des Handelsverbandes Deutschland
Dr. Alexander von Preen, CEO Intersport Deutschland, und Präsident des Handelsverbandes Deutschland© Foto: Messe Frankfurt/Pietro Sutera

„Mit einer hohen Wahlbeteiligung bei der Europawahl können wir die Europäische Union gemeinsam stärken. Es kommt auf jede Stimme an“, sagt HDE-Präsident Alexander von Preen. Die EU sei ein Friedens- und Wohlstandsprojekt, das auf den Zusammenhalt seiner Bürger:innen angewiesen sei. „Wie wertvoll die Errungenschaft eines friedlichen und sicheren Europas ist, führen uns die weltweiten Kriege derzeit jeden Tag vor Augen“, erklärt von Preen weiter.

Der Wahlaufruf des HDE soll innerhalb der Branche und darüber hinaus auf die Bedeutung der Stimmabgabe bei der Europawahl aufmerksam machen. „Die diesjährige Wahl stellt die Weichen für unser Europa von morgen. Es ist wichtiger denn je, zusammen ein Zeichen gegen Extremismus, Demokratiefeindlichkeit und Antisemitismus zu setzen“, betont von Preen. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten brauche es ein demokratisches Europa, das seine Gemeinsamkeiten betone, zusammenhalte und sich für ein Klima der Toleranz einsetze.

„Für den Einzelhandel ist eine enge grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf dem weltweit größten Binnenmarkt unverzichtbar, um seine Kunden mit einer Vielfalt an hochwertigen Produkten versorgen zu können“, so von Preen weiter. „Damit wir auch in Zukunft auf Frieden und Wohlstand bauen können, müssen wir bei der Europawahl dafür einstehen und Europa unsere Stimme geben“, so von Preen.
www.einzelhandel.de/wahlaufruf

Wahlaufruf zum Download