Leitz Acco Brands

Megatrend „Wellbeing“ als Wachstumsfaktor

Die Bedeutung von „Wellbeing“ in der Arbeitswelt wächst. Leitz Acco Brands bietet mit seinen Marken Lösungen, die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter fördern und den Handel stärken. mehr…

Sabine Hübner

„Menschmomente“ machen den Unterschied

Sabine Hübner, Service-Expertin, verät im Interview, warum es auf dem Weg zum Kundenherz nicht nur Servicestrategien braucht, sondern vor allem Resonanz, Empathie, Überraschung - kurz: Menschmomente. mehr…

Trends Up West 03.07.2024

Premiere der Ganzjahresausgabe geglückt

Das heftige Gewitter über Düsseldorf am Abend des ersten Messetags hat die Trends Up West mit viel Energie für den weiteren Veranstaltungsverlauf aufgeladen. Am Sonntag und Montag strömten die Händler auf das Areal Böhler und sorgten für eine erfolgreiche erste Ganzjahresausgabe der Trend-Show im Westen.

© Zwei der drei Trends-up-West-Veranstalter: Willo Blome (l.), GF Blomus, und Florian Burghard (r.), GF Sompex

„Wir freuen uns, denn die Trends Up West ist und bleibt einzigartig, erst recht als Ganzjahresausgabe. In beiden Hallen herrschte trotz angespannter Konsum-Atmosphäre im Handel eine positive Stimmung. Aussteller und Händler bilden eine Community, weil sie Spaß haben, wenn sie hier miteinander Business betreiben“, erklärt Willo Blome (blomus) stellvertretend für das Veranstalter-Trio mit Florian Burghard (sompex) und Marco Hübecker (fleur ami).

Mit 240 Marken unterstrich die Trends Up West ihren eigenständigen Charakter als Boutique-Messe: Hochwertige Produkte aus allen Konsumgüterbereichen waren zu sehen, darunter viele liebevoll gestaltete Manufakturwaren. Und obwohl die Konsumstimmung in Deutschland nach wie vor von Nervosität geprägt ist, lief das Business in der Alten Schmiedehalle und der Kaltstahlhalle gut. Viele Händler ließen sich von der vielfältigen und kuratierten Produktauswahl zum Ordern animieren. Nach einem verhaltenen Samstag – bedingt durch das heiße Wetter, die Präsenz vieler kleinerer Händler in ihren Geschäften und die EM-Spiele – legte die Trends Up West am Sonntagvormittag den Turbo ein und auch der Montag war sehr gut besucht. Insgesamt kamen mehr als 3.000 Gäste zur 6. Ausgabe der Trend-Show im Westen, 1.000 Fachbesucher mehr als noch zur Frühjahrsausgabe 2023.

Viele Unternehmen, die zunächst abwarten wollten, wie sich die Trends Up West als Ganzjahresveranstaltung bewährt, haben bereits ihre Teilnahme für 2025 signalisiert. Die Zeichen stehen also gut, dass sich das letzte Juni-Wochenende vor den großen Ferien als fester Termin in den Kalendern des Einzelhandels etablieren wird – vom 28. bis 30. Juni 2025 heißt es also wieder: Trends Up West.
www.trendsupwest.com