Acco Leitz Franken

Der Partner für visuelle Kommunikation und New Work

Berufstätige suchen Orte, die Kreativität und Zusammenarbeit fördern. Die Marken Franken und Nobo bietet dazu Kommunikations- und Kollaborationstools, darunter mobile Whiteboards und Flipcharts. mehr…

Faber-Castell

Faber-Castell: Alles für den perfekten Schulstart

Die Verantwortung für die Umwelt ist bei Faber-Castell seit Jahrzehnten fest verankert. Mit ergonomischen Blei- und Buntstiften und vielem mehr, sind ABC-Schützen startklar fürs neue Schuljahr. mehr…

Markus Väth

New Work jenseits des Homeoffice

Markus Väth ist ein renommierter New-Work-Experte. Im Interview erklärt er, warum die Idee hinter dem Konzept oft missverstanden wird, sich gerade etablierte Unternehmen mit der Umsetzung schwer tun. mehr…

Patricia Grundmann, OBI

Das Erfolgsgeheimnis von Retail Media

Patricia Grundmann, Vice President Media & Retail Media bei OBI, gibt Einblicke in die innovative Verknüpfung von Handel und digitaler Werbung. Retail Media boomt - und das nicht nur bei Amazon. mehr…

Epson Europa 16.04.2024

Takanori Inaho neuer Präsident

Takanori Inaho trat zum 1. April seine neue Stelle als Präsident von Epson Europa an. Er folgt Yoshiro Nagafusa nach, der in den Ruhestand ging.

Takanori Inaho, Präsident von Epson Europa
Takanori Inaho, Präsident von Epson Europa

Inaho arbeitet seit mehr als 33 Jahren bei Epson und war vor seiner Berufung zum Präsidenten von Epson Europe B.V. in verschiedenen Positionen für Epson in Europa, Amerika und Japan tätig, zuletzt als General Administrative Manager der Abteilungen Vertrieb und Marketing. Seine Expertise erstreckt sich über Drucker, Heimkino- und Business- Projektoren sowie Epson Micro-Devices.

Zu seiner Berufung sagt Inaho: „EMEA ist eine äußerst wichtige Region für die Seiko Epson Corporation und ich bin stolz darauf, diese Ernennung anzunehmen. Ich wünsche Herrn Nagafusa einen schönen Ruhestand und freue mich darauf, mit unserem kompetenten Team von Epson Europa zusammenzuarbeiten und gemeinsam die Entwicklung strategischer Geschäftsfelder für den weiteren Erfolg in der Region anzugehen.“

Yoshiro Nagafusa ergänzt: „Ich habe meine Zeit in der EMEA-Region genossen. Die Zusammenarbeit mit einem talentierten Team und dessen Input haben mir geholfen, erfolgreich als Präsident von Epson EMEAR zu wirken. Als ich diese Führungsrolle für Epson Europa übernommen habe, traten wir in eine neue Phase für das Unternehmen ein und haben verstärkt daran gearbeitet, die Auswirkungen der Epson Produkte und Dienstleistungen sowie der Lieferketten auf die Umwelt zu reduzieren. Ich denke, wir haben dabei große Fortschritte gemacht, und wir erhielten dafür wichtige Auszeichnungen unabhängiger, externer Institute. Ich wünsche Herrn Inaho alles Gute und bin sicher, dass er unsere Anstrengungen in diesem Bereich fortführen, aber dieser wichtigen Position auch seinen eigenen Stempel aufdrücken wird.“
www.epson.de