Acco Leitz Franken

Der Partner für visuelle Kommunikation und New Work

Berufstätige suchen Orte, die Kreativität und Zusammenarbeit fördern. Die Marken Franken und Nobo bietet dazu Kommunikations- und Kollaborationstools, darunter mobile Whiteboards und Flipcharts. mehr…

Markus Väth

New Work jenseits des Homeoffice

Markus Väth ist ein renommierter New-Work-Experte. Im Interview erklärt er, warum die Idee hinter dem Konzept oft missverstanden wird, sich gerade etablierte Unternehmen mit der Umsetzung schwer tun. mehr…

Faber-Castell

Faber-Castell: Alles für den perfekten Schulstart

Die Verantwortung für die Umwelt ist bei Faber-Castell seit Jahrzehnten fest verankert. Mit ergonomischen Blei- und Buntstiften und vielem mehr, sind ABC-Schützen startklar fürs neue Schuljahr. mehr…

Initiative Schreiben 06.06.2024

Keine ausreichende Unterstützung aus Handel und Industrie

Nach knapp zehnjährigem Bestehen hat der Verein „Initiative Schreiben” bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen, dass dieser in der bisherigen Form aufgelöst wird. Matthias Büttner, großer Fan der Handschrift, wird die Initiative mit einem neuen Konzept fortführen.

© Initiative Schreiben

Nach fast zehn Jahren musste die “Initiative Schreiben” feststellen, dass die Idee, das Schreiben mit der Hand zu fördern, nicht genug Unterstützung im Handel und in der PBS-Branche gefunden hat. In den letzten Jahren war die Hilfe aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie immer weiter zurückgegangen. Es wurde immer schwieriger, den Handel dazu zu motivieren, das Schreiben mit der Hand wieder in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Die „Initiative Schreiben“ bedankt sich bei allen, die sie über die Jahre unterstützt haben, und erklärt, wie es weitergeht.

Matthias Büttner, ein Fördermitglied und Inhaber des Kalenderverlags X17/X47, wird die Idee des Schreibens mit der Hand fortsetzen. Auf seinen Vorschlag hin wurde die Strategie geändert, und es wird verstärkt auf soziale Medien gesetzt. Der Name „Initiative Schreiben“ bleibt bestehen. Das Konzept des Autors („Goethes Faust in 229 Handschriften“ und “Warum Schreiben uns gesünder, glücklicher und erfolgreicher macht!”) sieht vor, täglich über soziale Medien Impulse zum Schreiben zu senden. Auf der Webseite stellt er das neue Konzept vor, und dort findet man auch alle Beiträge, die bis dahin gepostet wurden.
www.initiative-schreiben.de